Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Trockenfrüchte & Trockenobst

getrocknete-maulbeerenTrocknen beziehungsweise Dörren ist eine der ältesten Konservierungsarten der Welt. Und auch heute liegen Trockenfrüchte wieder im Trend, denn immer mehr Menschen nutzen die Vielseitigkeit der getrockneten Früchte. Sei es als Lieferant für wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, als kleiner Powersnack für zwischendurch oder als Zutat für Gerichte.

Als Lieblingstrockenfrucht hat sich bei vielen Menschen die Goji Beere bewiesen. Sie ist reich an verschiedensten Vitaminen, Mineralstoffen und hat einen aussergewöhnlichen Geschmack den viele in Ihrer täglichen Ernährung nicht missen wollen.

Auch die Aronia Beere ist leicht fruchtig und lecker sauer zugleich

Trockenfrüchte: Gesunder Snack und Energiespender

trockenfruechte-muesliDurch das schonende Dörrverfahren werden Früchte konserviert und somit lange haltbar gemacht. In früheren Zeiten wurde das Obst an einer Leine aufgehängt oder auf dem Dachboden gelagert, um es zu trocknen. Heutzutage werden spezielle Dörrgeraräte oder Backöfen verwendet um diese Art von Früchten herzustellen. Durch das Trocknen wird der Wasseranteil stark reduziert und der prozentuale Zuckeranteil steigt an, was das Trockenobst haltbar macht. Das Dörren von Obst zählt zu eine der ältesten Konservierungsarten, welche sich bis heute bewährt. In den Wüstenregionen spielt Trockenobst wie Datteln und Feigen eine essentielle Rolle und auch in hierzulande werden getrocknete Trauben in Form von Rosinen seit Jahrhunderten verzehrt. Das Sortiment umfasst beinahe alle Fruchtarten. Durch das Trocknungsverfahren wird fruchteigenes Aroma intensiviert.

Die hohe Konzentration der Nährstoffe machen die Früchte zu einem schmackhaften Nahrungsmittel als Beilage:

  • Im Müslicranberry-trockenfruechte
  • als delikate Beilage
  • als Power-Snack zwischendurch

versorgen Trockenfrüchte den Körper mit lebenswichtigen Vitaminen und Spurenelementen.

Der hohe Gehalt an wertvollen Mineralien wirkt sich günstig auf den Organismus aus. Durch eine schonende Herstellung beinhalten die Früchte ebenso viel Vitalstoffe, wie Frischobst.

Trockenfrüchte als Knabberalternative

Im Winter können Trockenfrüchte als Alternative zu geschmacklosem Import-Obst verzehrt werden und den Körper so mit genügend Vitaminen versorgen.

Trockenfrüchte beinhalten zudem

  • Antioxidantien
  • Aminosäuren
  • B-Vitamine
  • stärken das Immunsystem
  • und steigern die Konzentrationsfähigkeit

Das intensive Aroma der delikaten Trockenfrüchte macht getrocknete Datteln, Aprikosen, Bananen und Birnen zu kulinarischen Delikatessen. Der hohe Anteil an Ballaststoffen erklärt die sättigende Wirkung von Trockenobst. Als gehaltvolles Nahrungsergänzungsmittel eignen sich die getrockneten Früchte also auch im Rahmen einer Diät.

Trockenfrüchte sind vielseitig einsetzbar

getrocknete-gojibeerenBeinahe alle Obstsorten können zu Trockenfrüchten verarbeitet werden. Von Feigen über Beeren, von Äpfeln bis zu Pflaumen. Als delikater Snack kann Trockenobst ungesunde Zwischenmahlzeiten, wie Schokoriegel und Kartoffel-Chips ersetzen. Die kleinen, gesunden Snacks lassen sich hervorragend transportieren und werden somit im beruflichen Alltag zum gesunden Begleiter.

Trockenobst ist das ganze Jahr über verfügbar und kann auch als schmackhafte Beilage die Mahlzeiten verfeinern und ihnen eine ganz besondere Geschmacksnote verleihen.

Getrocknete Birnen zum Weihnachtsbraten oder Trockenpflaumen im Milchreis sind nur einige Beispiele, denn bei der Verwendung der nahrhaften Trockenfrüchte kann der eigenen Kreativität freier Lauf gelassen werden. Trockenfrüchte tun dem Körper etwas Gutes, versorgen ihn mit lebenswichtigen Vitaminen, Ballaststoffen und Spurenelementen. Mineralien, wie Kalium, Kupfer und Zink wirken sich positiv auf das Hautbild und die Haarstruktur aus.

getrocknete-papaya

Somit sind die cleveren Früchtchen nicht nur gesund, sondern machen auch schön. Durch die stärkende Wirkung ist Trockenobst präventiv eine kleine Wunderwaffe gegen unliebsame Erkältungen. Trockenfrüchte sind echte Multitalente und wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Im stressigen Alltag verleihen getrocknete Früchte eine Extraportion Energie und können die Tasse Kaffee problemlos ersetzen. Getrocknete Früchte wirken sich positiv auf den gesamten Organismus aus und dienen als sättigender Snack. Gesund, geschmackvoll und nahrhaft lauten die Attribute, mit welchen sich Trockenfrüchte schmücken dürfen. Prädikat: besonders wertvoll.

Trocknen beziehungsweise Dörren ist eine der ältesten Konservierungsarten der Welt. Und auch heute liegen Trockenfrüchte wieder im Trend , denn immer mehr Menschen nutzen die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Trockenfrüchte & Trockenobst

getrocknete-maulbeerenTrocknen beziehungsweise Dörren ist eine der ältesten Konservierungsarten der Welt. Und auch heute liegen Trockenfrüchte wieder im Trend, denn immer mehr Menschen nutzen die Vielseitigkeit der getrockneten Früchte. Sei es als Lieferant für wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, als kleiner Powersnack für zwischendurch oder als Zutat für Gerichte.

Als Lieblingstrockenfrucht hat sich bei vielen Menschen die Goji Beere bewiesen. Sie ist reich an verschiedensten Vitaminen, Mineralstoffen und hat einen aussergewöhnlichen Geschmack den viele in Ihrer täglichen Ernährung nicht missen wollen.

Auch die Aronia Beere ist leicht fruchtig und lecker sauer zugleich

Trockenfrüchte: Gesunder Snack und Energiespender

trockenfruechte-muesliDurch das schonende Dörrverfahren werden Früchte konserviert und somit lange haltbar gemacht. In früheren Zeiten wurde das Obst an einer Leine aufgehängt oder auf dem Dachboden gelagert, um es zu trocknen. Heutzutage werden spezielle Dörrgeraräte oder Backöfen verwendet um diese Art von Früchten herzustellen. Durch das Trocknen wird der Wasseranteil stark reduziert und der prozentuale Zuckeranteil steigt an, was das Trockenobst haltbar macht. Das Dörren von Obst zählt zu eine der ältesten Konservierungsarten, welche sich bis heute bewährt. In den Wüstenregionen spielt Trockenobst wie Datteln und Feigen eine essentielle Rolle und auch in hierzulande werden getrocknete Trauben in Form von Rosinen seit Jahrhunderten verzehrt. Das Sortiment umfasst beinahe alle Fruchtarten. Durch das Trocknungsverfahren wird fruchteigenes Aroma intensiviert.

Die hohe Konzentration der Nährstoffe machen die Früchte zu einem schmackhaften Nahrungsmittel als Beilage:

  • Im Müslicranberry-trockenfruechte
  • als delikate Beilage
  • als Power-Snack zwischendurch

versorgen Trockenfrüchte den Körper mit lebenswichtigen Vitaminen und Spurenelementen.

Der hohe Gehalt an wertvollen Mineralien wirkt sich günstig auf den Organismus aus. Durch eine schonende Herstellung beinhalten die Früchte ebenso viel Vitalstoffe, wie Frischobst.

Trockenfrüchte als Knabberalternative

Im Winter können Trockenfrüchte als Alternative zu geschmacklosem Import-Obst verzehrt werden und den Körper so mit genügend Vitaminen versorgen.

Trockenfrüchte beinhalten zudem

  • Antioxidantien
  • Aminosäuren
  • B-Vitamine
  • stärken das Immunsystem
  • und steigern die Konzentrationsfähigkeit

Das intensive Aroma der delikaten Trockenfrüchte macht getrocknete Datteln, Aprikosen, Bananen und Birnen zu kulinarischen Delikatessen. Der hohe Anteil an Ballaststoffen erklärt die sättigende Wirkung von Trockenobst. Als gehaltvolles Nahrungsergänzungsmittel eignen sich die getrockneten Früchte also auch im Rahmen einer Diät.

Trockenfrüchte sind vielseitig einsetzbar

getrocknete-gojibeerenBeinahe alle Obstsorten können zu Trockenfrüchten verarbeitet werden. Von Feigen über Beeren, von Äpfeln bis zu Pflaumen. Als delikater Snack kann Trockenobst ungesunde Zwischenmahlzeiten, wie Schokoriegel und Kartoffel-Chips ersetzen. Die kleinen, gesunden Snacks lassen sich hervorragend transportieren und werden somit im beruflichen Alltag zum gesunden Begleiter.

Trockenobst ist das ganze Jahr über verfügbar und kann auch als schmackhafte Beilage die Mahlzeiten verfeinern und ihnen eine ganz besondere Geschmacksnote verleihen.

Getrocknete Birnen zum Weihnachtsbraten oder Trockenpflaumen im Milchreis sind nur einige Beispiele, denn bei der Verwendung der nahrhaften Trockenfrüchte kann der eigenen Kreativität freier Lauf gelassen werden. Trockenfrüchte tun dem Körper etwas Gutes, versorgen ihn mit lebenswichtigen Vitaminen, Ballaststoffen und Spurenelementen. Mineralien, wie Kalium, Kupfer und Zink wirken sich positiv auf das Hautbild und die Haarstruktur aus.

getrocknete-papaya

Somit sind die cleveren Früchtchen nicht nur gesund, sondern machen auch schön. Durch die stärkende Wirkung ist Trockenobst präventiv eine kleine Wunderwaffe gegen unliebsame Erkältungen. Trockenfrüchte sind echte Multitalente und wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Im stressigen Alltag verleihen getrocknete Früchte eine Extraportion Energie und können die Tasse Kaffee problemlos ersetzen. Getrocknete Früchte wirken sich positiv auf den gesamten Organismus aus und dienen als sättigender Snack. Gesund, geschmackvoll und nahrhaft lauten die Attribute, mit welchen sich Trockenfrüchte schmücken dürfen. Prädikat: besonders wertvoll.

Folgende Artikel haben Sie sich zuletzt angesehen: