Was ist Traditionelle Chinesische Medizin

traditionelle-chinesische-medizin-heilpraktikerDie traditionelle chinesische Medizin ist eine Therapieform der Akupunktur und der Kräuterheilkunde. Ebenfalls enthalten ist die chinesische Diäthik und das Quigong. Schon vor viele Jahrtausenden von Jahren ist die chinesische Medizin entstanden, die aus den Beobachtungen der Natur hervorgeht. Dementsprechend gibt es verschiedene Methoden, die die Grundlagen erläutern und dafür sorgen, mit der reinen Natur die körperlichen Beschwerden eines Menschen zu lindern. Individuelle Therapiemöglichkeiten gibt es in dem Bereich ebenfalls.

Die Anwendungsgebiete der TCM

Die Anwendungsgebiete der chinesischen Medizin sind sehr umfangreich. Einerseits können chronische und schwer wiegende Erkrankungen behandelt werden. Andererseits können die Therapien individuell auf den Menschen ausgerichtet werden, um auch in dem Fall die Nebenwirkungen gering wie möglich zu halten. Es gibt daher einige Alternativverfahren, die man mit der chinesischen Medizin jederzeit nutzen kann.

Folgende Beschwerden können mit TCM behandelt werden:

  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Allergien
  • Erkältungen
  • Heuschnupfen
  • Aufbau des Immunsystems.

Die Ziele der traditionellen chinesischen Medizin

Die Ziele der traditionellen chinesischen Medizin, kurz genannt TCM arbeiten mit den Elementen Ying, Yang und Qi zusammen. Ziel der Behandlungen ist es, diese im Gleichgewicht zu halten oder eher gesagt das Gleichgewicht in dem Bereich wieder herzustellen. Sollten die Kräfte der drei Faktoren stärker oder schwächer sein, wird die Behandlung mit ihrem Gegenstück vollzogen, um den Ausgleich ebenfalls wiederherstellen zu können.

Was ist der Unterschied von TCM gegenüber „normaler schulischer Medizin“?

Der Unterschied zur normalen Schulmedizin liegt klar auf der Hand. Schließlich handelt es sich bei den Behandlungen der TCM um natürliche Mittel, die dem Körper zugeführt werden. Die traditionelle chinesische Medizin arbeitet somit nur mit natürlichen Produkten, ohne chemische Zusätze. Diese sind für den menschlichen Körper deutlich besser geeignet, sodass es nicht zu Allergien oder ähnliches kommen kann. Durch die gezielten Verfahren und individuellen Behandlungsmöglichkeiten stehen den Patienten alle Wege der Heilung offen.

Die echten Krankheitsmacher

Es gibt viele Krankheitsmacher in der Umwelt, die von vorn herein schädlich sind und mit der TCM behandelt werden können. Dazu gehören unter anderem:

  • Wind
  • Hitze
  • Trockenheit
  • Feuchtigkeit
  • Kälte.

Doch auch innere Krankmacher begegnen dem Menschen täglich. Die TCM Therapien können in den Bereichen die besten Behandlungsmöglichkeiten bieten, um das Qi des Menschen ins Gleichgewicht zu bringen, sodass er ständig gesund bleibt.