Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Felix Olschewski

Felix Olschewski

Felix Olschewski ist Musiker, freier Autor und Reisender. Er ist Gründer der Seite www.urgeschmack.de und Autor verschiedener Kochbücher. Zu diesen zählen „Die kleine Urgeschmack – Frühstücksbibel“, „Das Urgeschmack – das Kochbuch“ und „Das Urgeschmack Dessertbuch“.  Sein Ziel mit Urgeschmack war es die Leute mit schmackhafter, gesunder und auch nachhaltiger Ernährung gewinnen. Der Erfolg spricht für sich. Mehrere TV Medien berichteten schon über seine Arbeit. Im Interview mit vitalingo erzählt er einen kleinen Teil über seine Geschichte und gibt ein paar Tipps zur gesunden Ernährung.

vitalingo: Sie sind nicht nur Musiker, sondern auch Autor und haben Ihre eigene Websites www.felixolschewski.com und www.urgeschmack.de. Wie sind Sie auf die Idee gekommen eine Seite wie urgeschmack.de ins Leben zu rufen. Auf der Sie über Ihren Ernährungsstil informieren und auch zahlreiche Rezepte weitergeben. Haben Sie sich schon immer für gesunde und nachhaltige Ernährung interessiert oder gab es einen bestimmten Zeitpunkt, bei dem Sie dachten: „Jetzt muss ich etwas ändern?“

Felix Olschewski: Damals habe ich in der Videospielentwicklung gearbeitet und Ernährung war für mich zu Treibstoff verkommen. Irgendwann merkte ich, dass ich etwas ändern muss und setzte das entsprechend um. Aufgrund meines Erfolges gab es viele Nachfragen und da mich das Thema obendrein interessierte, bot sich an, meine Erfahrungen auf einer Internetseite frei zur Verfügung zu stellen. Ab da nahm Urgeschmack seinen Lauf. Zu den Anfangs vorherrschenden Rezepten kamen dann schnell weitere Artikel, aufwändig produzierte Videos und Podcasts hinzu und die Seite kam sehr gut an.

vitalingo: Was ist überhaupt Urgeschmack? Könnten Sie uns und unseren Lesern den Begriff bzw. die Ernährung kurz erklären?

 

Felix Olschewski: Urgeschmack ist eine Internetseite mit dem Fokus auf Genuss, Gesundheit und Nachhaltigkeit. Es ist keine strikte Diät, sondern vielmehr ein Plädoyer für gepflegte Esskultur und Wertschätzung der Lebensmittel mit individueller Herangehensweise.Es gibt keine Regeln und Verbote, lediglich Empfehlungen und Anregungen, die eigene Ernährung sorgfältig anzugehen. Mein Rat, Gemüse zum Mittelpunkt der Ernährung zu machen und nach Wunsch hochwertige Tierprodukte, Obst, Salate, Kräuter und Nüsse hinzuzufügen ist nur das: Eine Empfehlung, die jeder anpassen sollte, damit sie zu seinem Lebensstil passt.

urgeschmack

vitalingo: Sie sagen auf Ihrer Website, dass Paleo nicht das gleiche wie Urgeschmack ist. Was ist der Unterschied zwischen den beiden und was hat Sie an Paleo gestört?

Felix Olschewski: Paleo ist zu einem Überbegriff für eine Reihe leicht unterschiedlicher, in der Regel jedoch sehr dogmatischer Herangehensweisen geworden, oft mit starkem Hang zur Ideologie. Die wissenschaftliche Grundlage wird oft mit hanebüchenden Fehlern dargestellt und das Konzept ist recht rigide, es gibt Regeln, Gebote und Verbote, die teil auf Willkür oder Unfug beruhen.

Urgeschmack geht mit dem Fokus auf Gesundheit, Genuss und Nachhaltigkeit darüber hinaus, hält sich jedoch mit den absoluten Aussagen zurück. Denn: Es gibt kein einzelnes Ernährungskonzept, dass für alle Menschen optimal ist. Für den einen funktioniert Paleo am besten, der nächste lebt mit roher oder vegetarischer Kost besser und wieder andere freuen sich über gutes, handgemachtes Brot und kommen damit am besten klar. Im Vordergrund steht bei Urgeschmack die Esskultur und die Wertschätzung guten Essens. Erfahrungsgemäß ist der wichtigste Schritt zu gesunder Ernährung das bewusste Essen.

vitalingo: Sie haben zahlreiche Kochbücher veröffentlicht, bei denen es um gesunde Ernährung geht. Unter anderem das Urgeschmack Kochbuch oder auch das Urgeschmack Dessertbuch. Wie kamen Sie zu dem Entschluss nun auch Bücher zu veröffentlichen?

Felix Olschewski: Als ich meine ersten Bücher veröffentlichte, waren mobile Internetgeräte noch nicht so verbreitet. Wenn jemand meine Rezepte in der Küche verwenden wollte, hätte er sie ausdrucken oder den Computer mit in die Küche nehmen müssen. Die Bücher waren eine praktische Lösung dieses Problems.

vitalingo: Sie haben sich entschieden, Ihre Ernährung selbst komplett umzustellen. Fiel Ihnen das besonders schwer oder hatten Sie keine Probleme mit der Umstellung?

Felix Olschewski: Die Umstellung fiel mir sehr leicht, denn ich hatte ein klares Ziel: Körperfett abbauen. Dem habe ich eine hohe Priorität zugewiesen und es konsequent umgesetzt. Für mich hat es funktioniert, Probleme gab es keine.

vitalingo: Was denken Sie machen die meisten Menschen heutzutage falsch bei Ihrer Ernährung?

Felix Olschewski: Sie denken entweder zu viel darüber nach oder zu wenig. Auf der einen Seite essen Menschen Gedankenlos jeden Schrott, haben keinen Kontakt zu ihrem Essen und aus Mangel an Wertschätzung der Lebensmittel fehlt ihnen jegliche Esskultur.

Auf der anderen Seite verfallen Menschen reduktionistischer Wissenschaft und basteln sich die Ernährung nach Zahlen und Nährstoffen zusammen. X Vitamine, Y Mineralstoffe, jenes Verhältnis von Protein, Fett und Kohlenhydraten: Das sind reine Zahlenspiele, die auf dem Papier schön aussehen aber mit der Realität der variablen Darmflora kollidieren, deren Effizienz bei der Nährstoffgewinnung eher unbekannt ist. Das Verhalten wird dann zusehend hypochondrisch, bis sich psychosomatisch, aber nicht weniger schwerwiegende Krankheiten entwickeln.

urgeschmack-buecher

vitalingo: Könnten Sie unseren Lesern evtl. ein paar Tipps geben, die Ihnen bei einer Ernährungsumstellung helfen könnten?

Felix Olschewski: Keine Angst haben und das Essen weiterhin (oder überhaupt erst) bewusst genießen, Genuss aber nicht mit Exzess verwechseln. Es ist in Ordnung, sich an seinem Croissant zu erfreuen, wenn man wirklich Wert auf Qualität legt, aber das Maß muss stimmen. Der Unterbau sollte dennoch immer eine ausgewogene, vielseitige Ernährung sein. Meine Empfehlung ist: Viel Gemüse.

vitalingo: Haben Sie denn bestimmte Lebensmittel, bei denen Sie sagen: „Die dürfen in keinem Haushalt fehlen?“

Felix Olschewski: Gemüse.

vitalingo: Was sind Ihre Tipps, worauf man beim Einkauf von gesunden Lebensmitteln achten sollte?

Felix Olschewski: Möglichst nah an die Quelle gehen und frische, rohe, ganze Ware kaufen und so die vorverarbeiteten Produkte umgehen. Etiketten sind Papiertiger und lassen keine Rückschlüsse auf Qualität oder Geschmack zu.

vitalingo: Sie haben selbst mit Ihrer Ernährungsumstellung erfolgreich abgenommen. Haben Sie zusätzlich noch ein paar Tipps für unsere Leser, wie man erfolgreich abnehmen kann? Haben Sie bspw. zusätzlich viel Sport getrieben?

Felix Olschewski: Sonderlich viel Sport habe ich damals nicht getrieben. Doch zum Abnehmen oder Halten des Gewichts, besonders aber zum Erhalt der Gesundheit und Lebensfreude kann ich viel Bewegung nur empfehlen. Es muss kein unangenehmer Sport sein, einfache Dinge wie häufige Spaziergänge, Schwimmen oder ein paar Turnübugen sind ein guter Anfang. Wichtig ist, den Spaß daran zu finden und zu behalten.

vitalingo: Da Sie so viele Bücher veröffentlich haben, kennen Sie auch etliche Rezepte. Haben Sie denn ein persönliches Lieblingsrezept und falls ja, welches ist es?

Felix Olschewski: Das wechselt häufig, da ich immer neue Dinge ausprobiere. In der Regel mag ich am liebsten Gerichte aus nur ein oder zwei Zutaten. Wenn die Rohware von guter Qualität ist, hat man in der Küche weniger Arbeit.

vitalingo: Nun zur abschließenden Frage: Haben Sie in nächster Zeit weitere interessante Projekte geplant oder legen Sie erst einmal eine Pause ein?

Felix Olschewski: Urgeschmack gibt es seit über 6 Jahren und es wird weiter bestehen. Es gibt immer neue Projekte, aber etwas konkretes kann ich noch nicht sagen. Ich freue mich sehr über die Unterstützung und bin dankbar für die intelligente Leserschaft.

Vielen Dank für Ihre Zeit und das Interview.

Schaue dir ebenfalls an

Was ist Ackerschachtelhalm?

Der Ackerschachtelhalm (Equisetum arvense) ist eine Pflanzenart und gehört zur Klasse der Schachtelhalmgewächse (Equietopsida). Weitere ...