Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Allgemein / Herzmuskelschwäche

Herzmuskelschwäche

Lange Zeit wurden Menschen mit einer Herzmuskelschwäche auf einen fatalen Irrweg geschickt, indem ihnen empfohlen wurde sich zu schonen und Sport zu meiden. Je fortgeschrittener sich die Schwäche darstellte, umso mehr Ruhe sollte man halten. Manche Ratschläge gingen sogar so weit, den Betroffenen zu empfehlen, sich nach Möglichkeit nur noch zwischen Stuhl und Bett zu bewegen.

Inzwischen hat man erkannt, dass es sich hierbei um einen Irrweg handelt. Mit umfangreichen Studien konnte nachgewiesen werden, dass Patienten mit einer Herzmuskelschwäche durch dosierten und ausgewogenen Sport die Leistungsfähigkeit des Muskels um bis zu 25% verbessern können. Zusätzlich sank bei Patienten mit Bewegungstraining die Sterblichkeitsrate um 30%, Krankenhausaufenthalte verringerten sich um 28%.

Vorher checken lassen

Allerdings sollte, vor Beginn jeder sportlichen Betätigung, ein Termin beim jeweiligen Kardiologen stehen. Hierbei muss überprüft werden, ob die medikamentöse Behandlung optimal auf die Herzmuskelschwäche abgestimmt ist. Weiter sollte unbedingt ein Belastungstest, Ergometrisch oder Spiroergometrisch, durchgeführt werden, um die aktuell mögliche Belastbarkeit zu prüfen und die maximale Herzfrequenz festzulegen. Es ist wichtig, diese Werte zu ermitteln um die Trainingsintensität beim Sport festzulegen.

Eventuell ist eine andere oder weiterführende medikamentöse Behandlung erforderlich, die bei sportlicher Betätigung begleitend wirkt.

Erst zum Arzt, dann ins Fitness Center

Man sollte jedoch keinesfalls mit vorhandenen Werten eines Belastungstests in das nächste Fitnesscenter stürmen und die dortigen Geräte entern. Es ist immer empfehlenswert, die ersten sportlichen Einheiten unter ärztlicher Aufsicht zu absolvieren. Hierfür bietet sich eine Rehaklinik oder eines der Herzzentren an, die speziell auf Sport für Menschen mit Herzmuskelschwäche eingerichtet sind. Adressen von diesen Einrichtungen kann man in den kardiologischen Praxen erhalten.

Weit verbreitet sind auch Herzsportgruppen, die spezielle Übungsprogramme anbieten und diese unter ärztlicher Kontrolle anbieten. Patienten mit Herzmuskelschwäche sollten Sportarten, die einen hohen Kraftaufwand erfordern meiden. Zu empfehlen sind eher „seichte Sportarten“, wie Wander, Spazieren, Nordic-Walking, Radfahren oder Skilanglauf. Schon Liegestützen oder Hanteltraining ist zu belassen.

Unabhängig von der Sportart sollte man jedoch immer und jeden Sport sofort unterbrechen und einen Arzt aufsuchen, sollte es währenddessen zu Schwindel, starker Atemnot oder Herzrhytmusstörungen kommen.

Bildernachweis:

Artikelbild © Eray – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

nahrungsergaenzung und die auswirkungen auf den körper

Wie Nahrunsergänzungen den Körper beeinflussen können

Eines jeden Menschen Leben beginnt mit der Geburt. Man ist klein, unbeholfen, von den Menschen ...

Schreibe einen Kommentar