Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Allgemein / Was hilft beim Abnehmen?

Was hilft beim Abnehmen?

Im 21. Jahrhundert gibt es unterschiedliche Möglichkeiten abzunehmen. Hier eine Diät dort wieder eine andere. Aber es gibt auch einige Nahrungsergänzungsmittel, die einem helfen, dass Traumgewicht zu erreichen. Hier werden einige davon vorgestellt.

Übersicht natürlicher Abnehmhelfer

Besonders hilfreich beim Abnehmen ist Tamarinde (Garcina Cambogia). Dies ist eine aus Indien stammende Pflanze, welche auch unter dem Namen indische Dattel bekannt ist.

1.) Warum hilft Tamarinde beim Abnehmen?

Die Tamarinde enthält einen ganz bestimmten Wirkstoff, die Hydroxycitronensäure kurz auch HCA genannt. Dieser dient als Enzymblocker.

Tamarinde beim Abnehmen

Um das ganzeeinfacher zu erklären kann gesagt werden, dass sobald der Körper mehr Kohlenhydrate aufnimmt, als er eigentlich verbrennen kann, werden diese Kohlenhydrate als Fett im Körper gespeichert. Nun ist dies bei weitem kein Problem, sollte dies nur ab und zu der Fall sein, doch wenn dies ständig passiert, so nimmt der Körper kontinuierlich an Fett zu.

Das oben erwähnte HCA soll eben dabei helfen, dass die überschüssigen Kohlenhydrate eben nicht in Fett umgewandelt und gespeichert werden, sondern als Glykogen im Glykogenspeicher der Knochen und Leber. Darüber hinaus wird durch Tamarinde auch gleichzeitig die Fettverbrennung anregt. Aber das HCA  dient außerdem noch als Appetitzügler, sodass das sogenannte Sättigungsgefühl früher einsetzt und man auch weniger Gelüste auf Süßigkeiten hat. Also werden damit nicht nur gleich zwei Fliegen, sondern gleich drei mit einer Klappe geschlagen.

Viele kennen es, der sogenannte Jojo Effekt. Man nimmt ab, aber genauso schnell wieder zu. Ein langes hin und her zwischen Gewichtsabnahme bzw. zunahme. Auch hierbei soll der Garcina Cambogia helfen. Denn es gab Studien die gezeigt haben, dass selbst nach Absetzen der Tamarinde, das Sättigungsgefühl immer noch beibehalten wurde.

Ein weiterer positiver Aspekt der Tamarinde: Fett wird zwar abgebaut, aber Proteine gehen im Gegensatz zu vielen anderen Diäten nicht verloren, sondern werden vor dem Proteinabbau geschützt. Durch den nun auch erhöhten Glykogenspeicher, bilden und erholen sich die Muskeln schneller.

Keine Nebenwirkungen

Ein weiterer Vorteil: Es sind keinerlei Nebenwirkungen von Tamarinde bis jetzt bekannt. Aus diesem Grund, kann man die Kapseln problemlos einnehmen.

Ausdauersport

2.) Grüner Kaffee beim Abnehmen

Ein Mittel um erfolgreich abzunehmen ist mit Sicherheit der grüne Kaffee und wie so vieles kommt dieser Trend aus den USA und hat dort schon deutlich Anklang gefunden.

Im Prinzip ist der grüne Kaffee nicht viel anders als der normale Kaffee mit den braunen Bohnen. Der große Unterschied liegt darin, dass die grünen Bohnen nicht durch den Röstungs- oder Fermentationsprozess gehen. Aus diesem Grund ist der Geschmack ist säuerlicher und die Farbe ist, wie der Name schon sagt grünlich.

Studie zu grünem Kaffee

Dass grüner Kaffee beim Abnehmen hilft, bewies als erstes eine Studie aus den USA. Dort gab man den Probanden 22 Wochen zum einen grünen Kaffee und zum anderen einen Placebo. Die Essgewohnheiten der Teilnehmer haben sich in dieser Zeit nicht verändert.

Über diese 22 Wochen verloren die Probanden sage und schreibe 7,7 kg. Die Abnahme des Körperfettanteils betrug satte 16%.

Wie wirkt Grüner Kaffee?

Der Schlüsselpunkt bei grünem Kaffee ist die in den Bohnen enthaltene Chlorogensäure (Abk.:ACG), welches ein starkes Antioxidant ist. Beim gerösteten Kaffee geht wird die Chlorogensäure nicht vorhanden, da diese durch den Röstungsprozess „zerstört“ wurde.

Chlorogensäure kann Enzyme hemmen, welche Zucker und Fett in den Körper aufnehmen und ebenso umwandeln. Die Säure senkt die Zuckerwerte im Blut. Aufgrund dessen muss der Körper auf die Fettreserven zurückgreifen, um weiterhin Energie zu produzieren. Dadurch wird das Fett reduziert.

Der grüne Kaffee fördert zudem den Stoffwechsel was ebenfalls zu einem erhöhten Kalorienverbrauch führt.

Das wirklich verblüffende ist, dass grüner Kaffee auch wirkt, sollte man nicht die Essgewohnheiten verändern. Allerdings sollte man auch seine Essgewohnheiten ändern, sollte man noch größere Erfolge erzielen wollen.

3.) Topinambur zum Abnehmen

Topinamburist eine Sprossknolle, welche mit der Sonnenblume verwandt und dieser auch sehr ähnlich ist. ist im Gegensatz zu vielen anderen Lebensmitteln sehr kalorienarm, aber ein besonderes Augenmerk muss auf den löslichen Ballaststoff Inulin gelegt werden. Topinambur ist sehr reich an diesem Ballaststoff. Das besondere an ihm? Er kann nicht verdaut, da der Mensch kein Enzym besitzt, welches es abbauen könnte. Es bindet viel Wasser, erreicht zu 95% den Dickdarm und quellt den Magen- und Darmtrakt auf. Die Folge ist, dass ein Sättigungsgefühl entsteht und man nicht mehr so viel Hunger hat wie zuvor.

Topinambur, Ernährung und Sport

Topinambur KnollenSelbstverständlich ist Topinambur auch kein Wundermittel. Es hilft ganz klar beim Abnehmen, aber mit einer ausgewogenen, gesunden Ernährung und etwas Sport ist die Wirkungsweise deutlich stärker. Ein weiterer positiver Aspekt von Topinambur: Es hat keine Nebenwirkungen. Die Kapseln sind dementsprechend gut verträglich.

4.) CLA Kapseln

CLA steht für conjugated lonoleic acid (deutsch: konjugierte Linolsäure) und gehört zu den essentiellen Fettsäuren. Essentiell bedeutet in diesem Fall, dass es nicht vom Körper selbst hergestellt werden kann und extern durch Nahrung aufgenommen werden muss. Studien haben belegt, dass durch die Einnahme von CLA Kapseln.

Symptome bei Linolsäure Mangel

Sollte man an einem Mangel von Linolsäure leiden, kann es unter anderem zu Hautveränderungen und sogar Wachstumsstörungen kommen.

Weitere wichtige Funktionen von Linolsäure:

  • Körpergewichtsreduktion
  • Normalisierung des Blutzuckerspiegel
  • Gewinn an Muskelmasse

5.) Grüner Tee

Dem grünen Tee wird schon seit Jahrhunderten eine heilende und gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt, aufgrund seiner zahlreichen Nährstoffe wie z.B. dem Catechin. Diese Nährstoffe fangen Radikale ab, wirken entzündungshemmend und sollen auch beim Abnehmen helfen. Sogar Superstars wie Johnny Depp sind von dem Getränk überzeugt.

Die abnehmende Wirkung ist auf die Inhaltsstoffe im grünen Tee zurückzuführen, die eine starke Wirkung auf den Stoffwechsel haben. Um genauer zu sein spielt das Polyphenol Epigallocatechingallat (Abk. EGCG), ein Pflanzenstoff, eine entscheidende Rolle. Besonders wichtig spielt auch die Einnahme des Tees bzw. der Kapseln eine Rolle. Um abzunehmen sollte man sogar 4 Tassen Tee pro Tag trinken bei den Kapseln reichen 2 am Tag.

Ein wichtiger Aspekt ist, dass grüner Tee auch als Appetitzügler gilt. Nach der Einnahme verspüren sie keine große Lust nach Süßigkeiten oder anderen Leckereien.

Vorteile des grünen Tees beim Abnehmen:

  • Hemmung von Enzymen, welche für die Fettaufnahme zuständig sind
  • Niedrigere Fettaufnahme
  • Anregung des Stoffwechsels

Studie zu grünem Tee

Etliche Studien in Bezug auf grünem Tee und Abnehmen wurden schon durchgeführt. Die eine Gruppe bestand aus männlichen Teilnehmer, denen man einen Tee mit hohem Catechingehalt gab. Die andere Gruppe wiederum trank über einen bestimmten Zeitraum ganz normalen Tee mit einem deutlich niedrigeren Catechingehalt.

Das Ergebnis war eindeutig. Beide Gruppen konnten zwar ihr Gewicht reduzieren, die Gruppe mit der Einnahme des Tees mit dem hohen Catechingehalt jedoch hat Ihr Gewicht um die doppelte Menge verringern können.

Eine weitere Studie von der Universität Tokushima hat gezeigt, dass catechinhaltiger Tee Fette im Stuhl binden kann und aus diesem Grund bei der Fettreduktion helfen kann.

Grüner Tee – kein Wundermittel

Natürlich ist grüner Tee kein Wundermittel. Es hilft und unterstützt sie beim Weg zum Abnehmen, aber ein wenig Sport gehört auch dazu.

6.) Die afrikanische Mango

Sie kommt aus dem Süden Afrikas und beinhaltet viele wichtige, bedeutsame Inhaltsstoffe. Sie kam auf den amerikanischen Markt und gewann schnell an Beliebtheit aufgrund Ihrer Wirkung.Der Magen entleert sich langsamer und dadurch hält das Sättigungsgefühl deutlich länger an. Die Folge: Sie essen automatisch weniger. Grund dafür ist das durch die afrikanische Mango in erhöhter Konzentration vorkommende Hormon Leptin, welches für den Hunger verantwortlich ist. Außerdem erhöht sie den Stoffwechsel und unterstützt die Kalorienverbrennung. Durch den hohen Ballaststoffgehalt hilft die Mango bei der Entgiftung und Darmbakterien sowie Pilze werden durch sie bekämpft.

Die afrikanische Mango zusammen mit Sport

Wie bei eigentliche allen Nahrungsergänzungsmitteln gehört auch etwas sportliche Betätigung in das Programm. Bewegung in Kombination mit der afrikanischen Mango lassen Sie große Erfolge erzielen.

Bildernachweise:

Artikelbild – © cirquedesprit – fotolia.com
Beschreibungsbild © Maridav – Fotolia.com
Beschreibungsbild © ExQuisine – Fotolia.com

 

25 weitere Abnehmtipps für den Alltag

Sie brauchen keine kostenintensive Operation um abzunehmen. Eine gesunde Ernährung und Sport können selbstverständlich auch zum gewünschten Ergebnis führen. Aber achten Sie auf kleine, einfache Veränderungen, die Sie in ihrer Diät bzw. ihrem Tagesablauf einbauen können, um Gewicht zu verlieren. Sagen Sie den überflüssigen Pfunden den Kampf an mit zahlreichen Tipps von vitalingo. Hier finden Sie eine kleine Übersicht von 25 Tipps, die Ihnen dabei helfen Ihr Ziel zu erreichen. Vitalingo wünscht Ihnen viel Spaß und  Erfolg beim ausprobieren der Snacks und natürlich auch beim Training!

1.) Automatisieren Sie ihre Mahlzeiten.

Am besten planen Sie Ihre Mahlzeiten schon im Voraus, denn dadurch ist es unwahrscheinlicher, dass Sie auf ungesundes Last-Minute Essen zurückgreifen.

2.) Essen Sie Haferflocken

Haferflocken sind Ihre Freunde!
Eine Tasse Haferflocken am Morgen wird Sie davor schützen sich am Nachmittag vollzuessen.

3.) Genießen Sie gesunde Fette

Lebensmittel mit gesunden Fetten wie z.B. Oliven sowie Lachs oder auch Walnüsse helfen Ihnen dabei sich gesättigt zu fühlen

4.) Essen Sie Nüsse!

Verschlingen Sie die Nüsse. Eine handvoll Nüsse am Tag wird Ihnen dabei helfen ihren Hunger zu stillen. Probieren Sie mal Nüsse in Wasser einzutauchen, damit erhalten Sie eine andere Konsistenz.

5.) Überspringen Sie keine Mahlzeiten

Das Überspringen von Mahlzeiten kann ihren Körper dazu führen, sich in einen „fettspeichernden Hungermodus“ zu begeben- Dadurch wird es anstrengender Kalorien zu verbrennen.

6.) Kochen Sie, aber frittieren Sie nicht!

Vielleicht sind Sie es gewohnt frittierte Lebensmittel zu sich zu nehmen. Doch es gibt zahlreiche gesündere Kochvarianten. Wie z.B. pochieren, backen oder grillen.

7.) Trinken Sie genug!

Verwechseln Sie nicht Durst mit Hunger. Trinken Sie ein Glas Wasser, sobald SIe sich hungrig fühlen. Damit können Sie untersuchen, ob Wasser vielleicht doch das richtige war.

8.) Notfall Lunch Pakete

Erstellen Sie sich Notfall Pakete mit gesunden Lebensmitteln, wie Nüsse, Obst oder Gemüse. Dies soll ihnen dabei helfen sich nicht von ungesunden Lebensmitteln verführen zu lassen.

9.) Laufen Sie vor Mahlzeiten

Machen Sie einen kurzen, flotten Lauf vor dem Mittag- oder Abendessen. Sie treiben damit nicht nur Sport, sondern verringern auch die Wahrscheinlichkeit auf etwas ungesundes zurückzugreifen, nachdem Sie sich etwas bewegt haben.

10.) Stoffwechsel anregen

Regen Sie ihren Stoffwechsel an, indem Sie auf grünen Tee oder Chili zurückgreifen.

11.) Ausreichend Schlaf

Achten Sie darauf genügend Schlaf abzukriegen. Ein Schlafmangel kann zur Veränderung des Hormonspiegels im Körper führen. Dadurch wird der Appetit erhöht.

12.) Krafttraining

Muskeln verbrennen 4 mal so viel Kalorien wie Fett. Also scheuen Sie nicht 20 Minuten Ihre Muskeln zu trainieren und das für 2-3 mal in der Woche.

13.) Entkoffeinierter Kaffee

Entkoffeinierter Kaffee ist ein großartiges Getränk mit einer geringen Kalorienanzahl und ideal, falls man bestimmte Gelüste nach Essen verspüren sollte. Darüber hinaus hat es eine hohen Anzahl an Antioxidantien.

14.) Nutzen Sie eine Waage

Menschen die sich regelmäßig wiegen und ihre Fortschritte festhalten neigen eher dazu abzunehmen.

15.) Überspringen Sie Limonaden

Achten Sie darauf nicht auf Cola oder andere stark zuckerhaltige Getränke zurückzugreifen. Sie werden überrascht sein, wie viel Gewicht Sie verlieren können, indem Sie einfach auf Wasser umspringen.

16.) Fettfrei ist nicht immer gut

Oft wird auf Lebensmittel mit dem Slogan „fettfrei“, geworben. Doch fettfrei bedeutet nicht immer gut. Denn sehr häufig haben Lebensmittel mit dieser Aufschrift einen sehr hohen Zucker- bzw. Natriumgehalt.

17.) Essen Sie Eier zum Frühstück

Untersuchungen haben ergeben, dass jene Leute, die Eier zum Frühstück essen, deutlich weniger Hunger haben, als solche, die kohlenhydratreiche Lebensmittel zu sich nehmen.

18.) Füllen Sie ihren Körper mit Omega 3

Omega 3 Fettsäuren in Lachs kann die Fähigkeit ihres Körpers Fett zu verbrennen erhöhen. Am besten ist es, wenn Sie zusätzlich noch etwas trainieren gehen.

19.) Trainingsbooster

Probieren Sie mal einen griechischen Joghurt mit gefrorenen Beeren. Ein wirklicher Booster vor dem Training für das Training.

20.) Griechischer Joghurt

Schreiben Sie bei ihrem nächstenEinkauf doch mal griechischen Joghurt auf dei Einkaufsliste. Dieser ist vollgestopft mit Proteinen als auch Calcium und ist ein sehr leckerer Snack.

21.) Nach 7 Uhr nicht mehr essen

Versuchen Sie ihr bestes nach 7 nichts mehr zu essen. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie nach diesem Zeitpunkt eher ungesunde Entscheidungen treffen und nach einer späten Mahlzeit deutlich schlechter schlafen.

 22.) Die Treppen zum Abnehmen

Machen Sie es sich als Aufgabe wann immer es möglich ist die Treppen zu nehmen. Nehmen Sie z.B. das WC auf der Arbeit auf einem anderen Stockwerk, nehmen Sie die Treppen an der Bushaltestelle, dem Flughafen oder im Einkaufszentrum.

23.) Wasserreiche Lebensmittel

Wasserreiche Lebensmittel wie z.B. Melonen, Tomaten oder Sellerie, können ihnen dabei helfen ihren Magen zu füllen, ohne dass Sie viele Kalorien zu sich nehmen.

24.) Avocados

Avocados können Ihr eigenes Abnehmgeheimnis sein. Sie haben viele Ballaststoffe und besitzen gesunde Fette.

25.) Kürbiskerne

Eine handvoll ungesalzene  Kürbiskerne sind ein toller Mittagssnack. Sie sind sehr magnesiumreich, was dabei hilft den Blutdruck zu senken.

Schaue dir ebenfalls an

nahrungsergaenzung und die auswirkungen auf den körper

Wie Nahrunsergänzungen den Körper beeinflussen können

Eines jeden Menschen Leben beginnt mit der Geburt. Man ist klein, unbeholfen, von den Menschen ...