Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Diät / Idealgewicht-Rechner

Idealgewicht-Rechner

Es gibt einige Verfahren, mit denen man sein Gewicht beurteilen lassen kann. Anhand dieser  Methoden erfährt man, ob man unter Übergewicht oder Untergewicht leidet oder ob man sich im Normalbereich befindet. Eine dieser Methoden ist die Berechnung nach Broca, mit der man das Idealgewicht errechnen kann. Mit Idealgewicht-Rechnern lässt sich dies problemlos online durchführen, man kann aber auch leicht mit der Formel nach Broca sein Idealgewicht ermitteln.

Idealgewicht-Rechner online

Einen Idealgewicht-Rechner online zu benutzen, ist sehr einfach und geht schnell. Der Rechner benötigt dazu lediglich die Größe in Zentimetern und das Geschlecht. Gibt man diese Faktoren in die entsprechenden Felder ein, ermittelt der Rechner das Idealgewicht, wird außerdem das aktuelle Gewicht verlangt, schlägt der Rechner gegebenenfalls vor, wie viel Gewicht man bis zum Idealgewicht ab- beziehungsweise zunehmen sollte.

Das Idealgewicht selbst errechnen

Das Idealgewicht zu errechnen ist nicht schwer und auch möglich, wenn keine Internetverbindung vorhanden ist. Dazu muss man lediglich wissen, wie groß und schwer die Person ist sowie ihr Geschlecht. Bei Männern und Frauen zieht man nun von der Körpergröße in Zentimetern 100 ab. Männer multiplizieren den erhaltenen Wert mit 0,9, Frauen mit 0,85. Die Summe ist das Gewicht, welches als Idealgewicht gilt.

Beispiel: Eine Frau ist 172 cm groß und wiegt 70 kg. Die Rechnung wäre in diesem Fall:

  1. 172 cm – 100 = 72
  2. 72 x 0,85 = 61,2

Das Idealgewicht wäre 61,2 Kg. Um ihr Idealgewicht zu erlangen, müsste sie etwa 11 Kg abnehmen.

Einschränkungen des Idealgewichts

Beim Idealgewicht werden weder das Alter noch der Körperbau oder der Körperfettanteil der entsprechenden Person berücksichtigt. Die Formel nach Broca wurde daher in den vergangenen Jahren verstärkt durch den BMI ersetzt. Da das Idealgewicht aber relativ leicht zu errechnen ist, kann man es dennoch als Hinweis nutzen, um das eigene Gewicht einzuschätzen.

Ponderal Index

Was ist der Ponderal Index?

Der Ponderal Index (PI) auch Rohrer Index genannt kann neben dem BMI auch zur Einschätzung des Körpergewichtes herangezogen werden. Auch beim Ponderal Index wird die Körpergröße in Relation zum Körpergewicht gesetzt. Jedoch ist der PI nicht mit den mathematischen Mängeln des BMI behaftet. Beim BMI wird die Masse des Körpers auf eine Fläche bezogen beim PI jedoch auf ein Volumen und im Anschluss durch die dritte Potenz der Körpergröße geteilt.

PI= m / 1 hoch 3
Das Normalgewicht befindet sich im Bereich 11 und 14 kg / m3. Bei Säuglingen bis zu 12 Monaten liegt das Normalgewicht noch im Bereich 24 kg/m3.
Der Ponderal Index liefert sehr genaue Werte wird aber sehr selten verwendet, denn im Gegensatz zu dem Broca Index liefert der Ponderal Index auch sehr genaue Werte für große und kleine Menschen. Selbst bei der Berechnung von der Masse bei Säuglingen kann eine angepasste Formel des Ponderal Index hilfe schaffen.

PI tief k = 100 m(in g) / 1 hoch 3
Die Werte PI tief k sind jedoch um den Faktor 10 kleiner als der normale PI. Für alle Körpergrößen sollte somit die einheitliche Formel genutzt werden.

Broca Index

Im 19. Jahrhundert entwickelte der franz. Chirurg und Hirnforscher Pierre Paul Broca (1824-1880) die Broca Formel, zur Berechnung von Untergewicht, Normalgewicht und Übergewicht.

Seine Formel war lange Zeit der Maßstab im Bereich der Körperberechnung.

Es gilt den Broca-Index zu ermitteln, was nicht schwer fällt das seine Formel recht leicht ist und auch ohne einen Taschenrechner leicht berechnet werden kann.

NORMALGEWICHT in kg = KÖRPERGRÖßE in cm – 100

Für die Ermittlung des Idealgewichtes  ist die Formel ein wenig komplizierter:

Herren: Normalgewicht – 10%

Damen: Normalgewicht – 15%

Nach der Broca Formel gilt derjenige als übergewichtig, welcher 10% über seinem Normalgewicht liegt.

Heutzutage gilt die Formal nach Broca als veraltet und wird daher nur noch in seltenen Fällen angewendet. Der Nachteil dieser Formel ist der, dass sich die Formel nur auf Personen anwenden lässt, welche eine Körpergröße zwischen 1,60 m – 1,80 m haben. Bei größeren oder kleineren Menschen ist die Formel nicht mehr anwendbar, da sie nicht mehr aussagekräftig ist. Die Broca Formel wurde durch den noch immer geläufigen BMI (Body-Mass-Index) abgelöst, da hier die Körpergröße mehr im Fokus liegt.

Vorteile der Broca Formel:

  • Mit der Broca Formel lässt sich schnell das Körpergewicht einschätzen bei Menschen mit mittlerer Körpergröße
  • Die Berechnung ist ohne einen Taschenrechner möglich

Nachteile

  • Für kleine und große Menschen ergeben sich bei der Berechnung des Normalgewichtes zu tiefe bzw. zu hohe Gewichtsangaben
  • Es werden keine individuellen Körpereigenschaften berücksichtig, wie z.B. den Fettanteil, Muskelanteil und den Knochenbau.

Bildnachweis: Titelbild © rico287 – Fotolia.com

 

Schaue dir ebenfalls an

Der Joghurt – das beliebteste Milchprodukt der Welt

Die Deutschen Verbraucher löffeln lieber Joghurt als Quark und den am liebsten mit Fruchtzusätzen. Der ...