Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Diät / Kürbissuppe light

Kürbissuppe light

Eine Kürbissuppe ist einfach und schnell herzustellen. Bis auf den Kürbis hat man außerdem die meisten Zutaten häufig im Haus, so dass es außerdem eine preiswerte Mahlzeit ist. Ein Kürbis, der so groß wie eine Orange ist, reicht für ein bis zwei Portionen gesunde Kürbissuppe, die viele Vitamine und Mineralstoffe enthält. Wenn man alleinstehend ist und einen größeren Kürbis kauft, bereitet man die Suppe vor und friert ein, was zu viel gekocht wurde.

Zutaten für die leichte Kürbissuppe

Für eine leichte Kürbissuppe benötigt man:

  • einen Hokkaido-Kürbis
  • ein bis zwei Möhren
  • eine Kartoffel
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer

Kürbissuppe zubereiten

Den Hokkaido-Kürbis teilt man mit einem scharfen Messer in Hälften oder Viertel und entfernt dann die Kerne. Da die Schale beim Kochen weich wird, braucht man den Kürbis nicht zu schälen, sondern schneidet ihn nur in kleine Stücke. Auch die Möhren und die Kartoffel werden in kleine Stücke geschnitten.

In einem mittelgroßen Topf kocht man Wasser auf und gibt Gemüsebrühwürfel hinzu. Die Kürbiswürfel, die Kartoffel sowie die Möhren garen in der kochenden Brühe. Mit der Gabelprobe kann man überprüfen, ob das Gemüse bereits weich ist.

Wenn es soweit ist, nimmt man den Topf vom Herd und püriert die Suppe in einem Mixer oder mit Hilfe eines Pürierstabs, bis sie eine sämige Konsistenz erreicht hat. Mit Salz und Pfeffer schmeckt man die leichte Kürbissuppe ab.

Da der Kürbissuppe bisher kein Fett zugefügt und lediglich aus nahezu fettfreiem Gemüse zubereitet wurde, eignet sie sich hervorragend zum Abnehmen.

Variationen mit Curry oder Petersilie

Wenn man den Geschmack dieser gesunden Kürbissuppe etwas variieren möchte, bieten sich besonders Gewürze wie Curry an, um einen exotischen Touch zu erreichen.

100 Gramm Kokosmilch haben zwar knapp 200 Kalorien und enthalten 18 Gramm Fett, ein Teelöffel davon in der Kürbissuppe schafft jedoch ein besonderes Aroma und lässt sich im Rahmen einer Diät problemlos bewältigen.

Etwas heimischer gestaltet man seine Kürbissuppe, in dem man fettarmen Kochschinken in kleine Würfel schneidet und der Suppe hinzufügt. Ein Teelöffel saure Sahne ist mit zehn Gramm Fett pro 100 Gramm relativ fettarm und gibt der Suppe Raffinesse. Frische und klein geschnittene Petersilie als Abschluss liefert zusätzlich gesundes Vitamin C.

Bildnachweis: Titelbild © StefanieB. – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

Der Joghurt – das beliebteste Milchprodukt der Welt

Die Deutschen Verbraucher löffeln lieber Joghurt als Quark und den am liebsten mit Fruchtzusätzen. Der ...