Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Ernährung / Agaricus bei chronischen Krankheiten

Agaricus bei chronischen Krankheiten

Rein äußerlich hat der Agaricus blazei murrill (ABM) mit dem Steinpilz etwas Ähnlichkeit. Aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe und der Erfahrungen, die die Einwohner im brasilianischen Regenwald mit ihm gemacht haben, wird er als sehr mächtiger Pilz verehrt, der besonders bei bedrohlichen Krankheiten zur Anwendung kommt.

Bei schweren Krankheiten einsetzbar

Wissenschaftler, die sich mit diesem Heilpilz näher befasst haben, haben eine große Anzahl an bioaktiven Mehrfachzuckern festgestellt. Außerdem findet man im Agaricus Eiweiße, Aminosäuren, Enzyme, Mineralien, Vitamine und Triterpene. Als natürliches Antibiotikum soll der Pilz ebenfalls wirken.
Vor allem durch die aktiven Mehrfachzucker soll das Abwehrsystem aktiviert werden, sodass es sich besser gegen Krankheitserreger wehren kann. Bei chronischen Krankheiten hilft er ebenfalls, wenn sich der Organismus durch ein gesteigertes Immunsystem wieder regulieren kann und die Beschwerden nachlassen.
In Fern-Ost kommt der ABM häufig bei der Behandlung von Autoimmunkrankheiten, wie Diabetes, oder sogar Krebs zum Einsatz, bei denen die Schulmedizin oft schnell an ihre Grenzen kommt. Bei Rheuma oder Morbus Alzheimer wurde ebenfalls mit diesem Heilpilz behandelt. Da er außerdem die Bildung von neuem Blut im Knochenmark anregt, kann Agaricus begleitend zur Krebstherapie mit Chemotherapeutikum und Strahlen eingesetzt werden. Bei Patienten, die so behandelt werden, treten Nebenwirkungen oft nicht so stark auf wie befürchtet.

Stärkung des Immunsystems

Ein Bezug besteht außerdem zur Leber. Liegt zum Beispiel eine Entzündung der Leber vor, kann der Pilz mit seiner antiviralen Wirkung begleitend zur ärztlichen Behandlung zur Anwendung kommen. Durch die allgemeine Anregung des Immunsystems hilft er, Beschwerden schneller zu lindern. Bei Erkrankungen der Leber ist aber häufig eine Umstellung der Ernährung absolut notwendig, ohne die keine Heilung erfolgen kann.

Bildnachweis: Titelbild © Hyrma – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

Pestizide-Lebensmittel

Wie kann ich Pestizide in der täglichen Ernährung vermeiden?

Unser Körper wird täglich durch die Umwelt auch die Lebensmittel mit Pestiziden vergiftet. Sicherlich kann ...