Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Ernährung / Cordyceps stärkt Körper und Geist

Cordyceps stärkt Körper und Geist

Der Cordyceps sinensis trägt den deutschen Namen Raupenpilz. Er gilt als Tonikum, das zu mehr körperlicher und geistiger Kraft führt sowie einen besonderen Bezug zu den Nieren hat.  Damit der Pilz wachsen kann, infiziert er eine Raupe und ernährt sich von ihr. Cordyceps wächst also erst in der unterirdischen Hülle der Raupe heran und zeigt sich nach außen als länglicher, brauner Stab. Ursprünglich stammt der Pilz aus Tibet und ist in Höhen von bis zu 5000 Metern zu finden. Als erstes wurden die tibetischen Yakhirten auf den Pilz aufmerksam, welches ihr Sexualleben beflügelte. So berichten es zumindest chinesische Quellen.

Inhaltsstoffe des Cordyceps

Der Heilpilz enthält nicht nur zahlreiche Vitamin, Spurenelemente und Aminosäuren, sondern ebenfalls Polysaccharide, welche immunstärkende, antitumorale und antibakterielle Eigenschaften aufweisen.

Steigerung der Leistung

In China hatte der Cordyceps lange Zeit den gleichen Wert wie Ginseng, die Knolle, die dort sehr verehrt wird. Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, weil er die allgemeine Leistung verbessern soll. Besonders wenn eine starke Erschöpfung vorliegt, sollte der Cordyceps anderen Heilpilzen vorgezogen werden. Sowohl Erschöpfung nach einer Krankheit mit verzögerter Genesung, als auch allgemeine Müdigkeit oder Depressionen, bei denen sich die Betroffenen besonders schlapp fühlen, sind Indikationen, bei denen die Einnahme hilfreich sein kann. Der Grund: Cordyceps hemmt bestimmte Enzyme, welche die depressive Stimmung verursachen.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird Cordyceps sinensis zur Stärkung der Nieren eingesetzt. Nach Erkrankungen, die in diesem Bereich stattgefunden haben wie Nierenbeckenentzündungen kann der Heilpilz bei der Regeneration helfen. Da er gleichzeitig eine antibiotische Wirkung hat, können Betroffene ihn auch parallel zur ärztlichen Behandlung einnehmen. Bei einer Blasenentzündung ist es wichtig, dass die Harnwege gut durchspült werden; die Kombination der nierenstärkenden und antibiotischen Wirkung macht den Vitalpilz auch bei dieser Erkrankung zu einem guten Mittel.

Ein natürliches Aphrodisiakum

Ein weiterer Schwerpunkt des Heilpilzes liegt in der Steigerung der Potenz von Mann und Frau. Ist zu wenig Lust vorhanden oder kommt es zu Beschwerden aufgrund von hormonellem Ungleichgewicht, kann der Cordyceps sinensis helfen, die Symptome zu lindern.

Bildnachweis: Titelbild © Norman Chan – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

Pestizide-Lebensmittel

Wie kann ich Pestizide in der täglichen Ernährung vermeiden?

Unser Körper wird täglich durch die Umwelt auch die Lebensmittel mit Pestiziden vergiftet. Sicherlich kann ...