Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Experten / Jenny Sutcliffe

Jenny Sutcliffe

Jenny Sutcliffe kommt aus Wales und hat jahrelange Erfahrung in Sachen Physiotherapie. Im Jahr 2012 veröffentliche sie ein Buch namens „Die Rückenbibel“ (orig. the back bible). Es beinhaltet zahlreiche Tipps und Informationen wie man häufige Fehler vermeiden kann. Diese sind außerdem einfach und übersichtlich erklärt. Ein wirklicher Einkaufstipp.

vitalingo: Sie schrieben ein Buch namens „Die Rückenbibel“. Was bewegte Sie dazu dieses Buch zu verfassen?

Wahrscheinlich weil ich so zahlreiche Patienten mit Rückenproblemen in meiner Klinik sehe. Ich habe mehrere Bücher in der Vergangenheit geschrieben über das Thema Rückenprobleme und wie man sie heilt. Solving Back Problems (Wenn der Rücken schmerzt, Mosaik; 1998) und Excercise for a strong back (Rückenschule – leicht gemacht: Die Wirbelsäule stärken – Haltung und Figur verbessern; Oesch Verlag; 2006)

Aber ich wollte ein Buch schreiben, welches die Elemente der Vorbeugung und Heilung des Rückens  mit Informationen wie der Rücken (die Schultern, welche funktionell damit verbunden sind) funktioniert, wenn alles gesund ist und wenn etwas fehlerhaft ist. In Bezug auf Anatomie, Physiologie, Biophysik, Mechanik usw. Darüber hinaus wollte ich den Patienten mitteilen, was Ärzte und Therapeuten dagegen machen können und sie ihnen helfen können verbindet.

Das könnte sich abschreckend anhören, aber ich war sehr vorsichtig und habe alle Informationen sehr ausführlich  und einfach erklärt und habe somit alle Seiten ausgenutzt, die mir zur Verfügung gestellt wurden. Daher habe ich auch speziell in Auftrag gestellte Bilder als Schaumaterial eingefügt.

Ganz einfach erklärt, ich wollte versuchen einen aktuellen Führer in Sachen Rücken zu erstellen und hoffe, dass mir das gelungen ist.

vitalingo: Was erklären Sie in dem Buch und was kann der Leser davon erwarten?

die-rueckenbibelZunächst erkläre ich will alle Teile des Rückens funktionieren. Dabei gehe ich einzeln auf sie ein und anschließend erläutere ich wie die Teile als ganzes funktionieren. Daraufhin betrachte ich die allgemeinen Probleme die den gesamten Rücken betreffen können oder einfach auch nur bestimmte Teile. In jedem Fall zeige ich dem Leser, was falsch gelaufen ist und dann erkläre ich was eine mögliche Behandlung ist – ganz egal ob es eine Therapie, Medikamente oder Operationen mit einbezieht. Währenddessen zeigen Schritt für Schritt Fotos, welche Übungen durchgeführt werden können, die dem Problem Abhilfe schaffen.

Als nächstes kommt ein Teil wie Sie einen gesunden Rücken beibehalten können, mit Hilfe von Übungen, die die Flexibilität, Kraft und Gelenkigkeit unterstützen. Des Weiteren wird auf bestimmte Übungen eingegangen, die man durchführen kann, wenn man z.B. einen Job hat, der bestimmte Teile des Rückens belasten. Dazu werden verschiedene Tipps genannt. Was man macht, wenn man fast die ganze Zeit vor dem Computer sitzt – wie ich, als ich dieses Buch geschrieben habe.

Zum Schluss gibt es einen Bereich in dem alle Behandlungsmöglichkeiten genannt werden, die man bei Rückenproblemen in Erwägung ziehen kann – von Physiotherapie über Osteopathie und Pilates als auch der Alexander Technik bis hin zu Medikamenten oder Operationen. Es gibt sogar einen Special Guide für Erste Hilfe Behandlungsmöglichkeiten bei Rückenproblemen.

vitalingo: Wie entstehen Rückenschmerzen? Was sind die größten Fehler die man machen kann. Wie z.B. zu wenig Sport oder zu langes Sitzen. Was sind Ihre Erfahrungen?

Der Hauptgrund für Rückenschmerzen ist eine schlechte Haltung. Zu langes sitzen und zu geringes dehnen der Muskulatur. Durch schlechte Haltung werden die Muskeln entweder sehr angespannt oder stark überdehnt. Da jede Muskelgruppe auch eine gegenüberliegende Muskelgruppe besitzt, wird die diese wiederum überdehnt oder angespannt, um die Haltung zu kompensieren. Das Resultat: die Gelenke werden aus ihrer Position gezogen und können somit auf bestimmte Nerven drücken – dies trifft besonders auf die kleinen Gelenke im Rücken zu.

vitalingo: Wo kommen die häufigsten Rückenschmerzen vor? Ist es eher im unteren Rücken oder doch an einem anderen Teil?

Meiner Erfahrung nach kommen die häufigsten Probleme am Lenden- und Kreuzbeinbereich vor – dem unteren Teil der Wirbelsäule. Danach kommen Probleme, welche den Nackenbereich betreffen, gefolgt von Beschwerden an der Brustwirbelsäule – der Brustregion.

vitalingo: Wie kann man den Rückenproblemen vorbeugen?

Indem man sich auf eine gute Haltung konzentriert bis diese automatisiert ist. Ganz egal ob man bei der Arbeit oder beim Training ist. Eigentlich gilt das durch das ganze Leben hindurch. Indem Sie Übungen zur Unterstützung der Rückenflexibilität-, stärke und bewegung, durchführen und bestimmte Entspannungstechniken anwenden, ist die Wahrscheinlichkeit sogar höher, Rückenprobleme nicht auftreten zu lassen. Darüber gibt es einen speziellen Abschnitt in meinem Buch namens „Der gesunde Rücken“.

vitalingo: Haben Sie bestimmte Übungsvorschläge für Menschen die schon unter Rückenschmerzen leiden. Bestimmte Übungen die zur Stärkung bzw. Stabilisierung des Rückens dienen?

Ja – das Buch ist voll mit solchen Übungen! Schritt für Schritt Bilder zeigen einige Übungen, die diese Probleme beheben können und es werden zahlreiche Übungen dargestellt, die das Auftreten von Rückenschmerzen gleich ganz verhindern sollen. Aber es ist eine gute Idee zunächst eine Diagnose vom Arzt oder Physiotherapeuten zu erhalten bevor Sie die Übungen durchführen, die für ein bestimmtes Problem gedacht sind.

vitalingo: Gibt es bestimmte Sportarten, die sich positiv auf die Wirbelsäule auswirken?

https://www.vitalingo.com/news/wp-content/uploads/2014/07/rueckenschmerzen.jpgMit Sicherheit gibt es die.In einem Teil meines Buches unterteile ich sie in „Die Guten, die Bösen … und die Hässlichen“. Sie müssten das Buch kaufen, um mehr darüber zu erfahren, aber die „guten“ Hauptsportarten für einen gesunden Rücken sind Walking, Schwimmen, Yoga, Pilates und tanzen. Die „Bösen“ (außer Sie sind vorsichtig) sind Joggen, Golf und Rad fahren. Die „hässlichen“ (außer Sie sind wiederum sehr vorsichtig) sind unter anderem Tennis, Squash, Badminton oder auch die Gartenarbeit.

vitalingo: Gibt es bestimmte Therapien, die Sie für Menschen mit Rückenbeschwerden empfehlen können?

Die meisten Ärzte empfehlen den Menschen bei Rückenbeschwerden zunächst sich einen Physiotherapeuten aufzusuchen. Aber meiner Meinung nach sind auch Yoga, Pilates und die Alexander Technik ebenfalls großartige Therapien. Physiotherapie ist die effektivste Methode, da es eine wissenschaftlich erwiesene Therapie ist. Ich bin ein Physiotherapeut und empfehle dennoch auch die anderen Therapien.

vitalingo: Wann sollte man Ihrer Meinung nach bei Rückenschmerzen einen Arzt aufsuchen?

Es ist sinnvoll ihren Arzt aufzusuchen, falls Sie unter akuten Rückenbeschwerden leiden oder die Beschwerden einfach nicht verschwinden wollen. Rufen Sie den Notruf, wenn Sie nach einem Sturz Taubheit im Becken und den Beinen fühlen sollten. Falls Sie unter dem Ischiassyndrom leiden (einem stechendem Schmerz der an einem ihrer Beine hinunterläuft und schlimmer wird, oder falls Sie die Kontrolle über ihre Blase oder Darm verloren haben (mit einbegriffen ist dabei pinkeln zu wollen, aber es nicht möglich ist und auch pinkeln auch wenn man nicht möchte). All dies können Anzeichen für ernsthafte Probleme an der Wirbelsäule sein.

Vielen Dank für das Interview!

Das Interview wurde aus dem Englischen übersetzt. Hier geht es zur Originalversion: www.vitalingo.com/magazine/experts/jenny-sutcliffe/

Schaue dir ebenfalls an

ursula-stumpf

Ursula Stumpf

Dr. Ursula Stumpf ist eine Expertin wenn es um Heilkräuter geht. Sie ist nicht nur Apothekerin, ...