Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Experten / Sebastian Vigl

Sebastian Vigl

Sebastian Vigl ist ein in Berlin ansässiger Heilpraktiker. Seine Schwerpunkte liegen unter anderem in den Bereichen Hauterkrankungen, Schilddrüsentherapie oder auch Rauchentwöhnung sowie Allergien. vitalingo bedankt sich recht herzlich bei Sebastian Vigl für seine Zeit.

vitalingo: Sie sind Heilpraktiker in Berlin, wie sind Sie zu dem Beruf gekommen und was macht Ihnen heute besonders Spaß daran?

Die Begeisterung für Heilpflanzen und für die heilkräftigen Ressourcen der Natur waren die wichtigsten Beweggründe für mich, den Beruf des Heilpraktikers zu ergreifen. Die Nähe zu Menschen, die Möglichkeit, Hilfebedürftigen und Kranken helfen zu können, sind wichtige Motivationsgeber für die tägliche Arbeit.

vitalingo: Gibt es Beschwerden, die bei Ihnen besonders häufig vorkommen und falls ja, was empfehlen Sie dem Patienten?

In unserer Praxis, die ich gemeinsam mit meiner Kollegin, Heilpraktikerin Wanitschek, führe, betreuen wir schwerpunktmäßige viele Krebspatienten, die begleitend zu den schulmedizinischen Therapien noch naturheilkundliche Behandlungsmethoden wünschen. Hierbei versuchen wir für jeden Patienten, ein individuelles Therapiekonzept zu finden und dieses je nach weiteren Behandlungsverlauf abzustimmen. Eine Übersicht über unsere Therapiemöglichkeiten bei Krebserkrankungen finden Sie zum Beispiel hier sebastianvigl.de/therapie-naturlich/biologische-krebstherapie

Zudem bieten wir auch eine Sprechstunde für Patienten mit einer Hashimoto Erkrankung an, eine Erkrankung, bei der naturheilkundliche Maßnahmen oft große Erleichterung für die Betroffenen bringen können.
Wir empfehlen allen unseren Patienten, die eigene Gesundheit zur Chefsache zu machen und somit Eigenverantwortung für das eigene Wohlergehen selbst zu ergreifen. Dies ist nicht so einfach. Denn um sich selbst zu kümmern fällt vielen meist schwerer, als sich um andere zu kümmern.

vitalingo: Sie sind auf unterschiedliche Gebiete spezialisiert. Unter anderem auf Vitalpilzen. Was ist der Unterschied zwischen Vital- und normalen Pilzen und was macht Vitalpilze so besonders?

Vitalpilze sind im Unterschied zu anderen Pilzen für den therapeutischen Einsatz am Menschen bestimmt. Die Therapie mit Vitalpilzen stellt für uns eine wichtige Option im Praxisalltag dar, besonders bei schweren chronischen Erkrankungen sehen wir, dass sie einen wichtigen Beitrag zur Gesundung leisten können. Dies lässt sich vor allem durch ihre starke Wirkung auf das menschliche Immunsystem erklären, von dessen Funktionalität und Effektivität oft die Prognose vieler Krankheiten abhängt.

vitalingo: Welche Vitalpilze gehören Ihrer Meinung nach in jeden Haushalt und warum?

Pilze leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Gesundheit, sie sollten somit auch einen wichtigen Beitrag in unserer Ernährung spielen. Champignons, Austernseitlinge, Shitakepilze und ähnliche sind nicht nur gesund sondern auch sehr schmackhaft.

Wer häufig unter starken Belastungen steht und Schwierigkeiten hat, sich zu entspannen und zu regenerieren, dem sei der Vitalpilz Ganoderma lucidum empfohlen. Er wirkt nerval ausgleichend, beruhigend und fördert den Schlaf und die Erholungsphasen.

Wer häufig an Magenbeschwerden, wie zum Beispiel einer Gastritis leidet, ist gut daran beraten, stets den Vitalpilz Hericium ericaneus auf Vorrat zu Hause zu haben.
Für die Erkältungssaison kann man sich zum Beispiel den Vitalpilz Agaricus blazei murill besorgen. Diese stärkt das Immunsystem und macht somit potentiellen Krankheitserregern das Leben schwer.

vitalingo: Gegen welche Beschwerden helfen denn Vitalpilze besonders gut?

Vitalpilze leisten einen wichtigen Beitrag in der biologischen Krebstherapie. Hierbei sind sie nicht nur als wertvolles Immunstimulans dienlich, sondern können zudem die Nebenwirkung der schulmedizinischen Therapie abmildern und die Lebensqualität des Patienten erheblich verbessern.

Auch bei stressbedingten Beschwerden, bei Erschöpfungszuständen, bei Depressionen und dem Burnout Syndrom zeigt sich der Einsatz der Vitalpilze mit Erfolg.

vitalingo: Kann es bei Vitalpilzen auch zu einer Überdosierung kommen, falls ja, was wären mögliche Folgen?

Vitalpilze sollten prinzipiell gemäß den Empfehlungen des Therapeuten oder des Herstellers eingenommen werden. Eine Überdosierung kann unter Umständen zu Verdauungsbeschwerden führen. Nicht zu unterschätzen ist zudem die stark entgiftende Wirkung der Vitalpilze: Besonders zu Beginn einer Therapie kann diese zu Unwohlsein, Kopfschmerzen oder anderen Schmerzzuständen führen. Bei einzelnen Pilzen sind Hautreaktionen möglich.

vitalingo: Ein weiteres Ihrer Fachgebiete sind allergische Erkrankungen. Gibt es eine bestimmte Jahreszeit in denen Allergien besonders häufig auftreten und falls ja, weshalb?

Bei den saisonal auftretenden Allergien nimmt der Heuschnupfen eine herausragende Stellung ein. Sobald sich die ersten Frühlingsboten in der Natur zeigen beginnt die Hochsaison, die oft bis in den Sommer reichen kann. Steht fest, auf welche Pollen man allergisch reagiert, sollte ein Pollenkalender zu Rate gezogen werden, um die Wochen mit der potentiell größten Belastung zu bestimmen.

vitalingo: Kann man denn Allergien nur lindern oder ist es möglich jemanden komplett von seinen Allergien zu befreien?

Jemanden von seinen Allergien zu befreien ist durchaus möglich, manchmal muss man sich aber damit zufrieden geben, dass es gelingt, die Symptome einer Allergie auf ein erträgliches Maß zu reduzieren. Für viele, die von starkem Heuschnupfen geplagt sind, ist es schon eine große Erleichterung, wenn es im Frühjahr vielleicht nur ab und zu in der Nase juckt und sie wieder in vollen Zügen die ersten Sonnenstrahlen in der freien Natur genießen können.

vitalingo: Auf Ihrer Website sagen Sie, dass man Allergien sowohl ursächlich als auch symptomatisch behandeln kann. Was ist der Unterschied?

Eine symptomatische Therapie richtet sich in erster Linie gegen die akute Symptomatik und versucht, diese zu lindern. Dazu können zum Beispiel im Falle des Heuschnupfens das Krankheitsgefühl, das Augenbrennen und der Schnupfenzählen. Eine ursächliche Therapie versucht, die allergische Neigung des Körpers zu bessern, indem sie auf Felder einwirkt, die eine solche beeinflussen, so zum Beispiel Darmflora, das Immunsystem und Ernährungsfehler.

vitalingo: Gibt es denn auch ein allgemeines Mittel gegen Allergien, um zumindest die Beschwerden zu lindern oder hat jede einzelne Allergie eine spezifische Behandlungsmethode?

Vielen Allergien gemeinsam ist, dass sich eine Veränderung der Darmflora auf das allergische Geschehen auswirken kann. Dies versucht man therapeutisch zum Beispiel mit Pro- und Präbiotika zu erreichen. Aufgrund der vielen Kreuzallergien sollte man bei vorhandener Allergie zudem möglichst allergenarm ernähren, beziehungsweise sich beraten lassen, welche Nahrungsmittel die Symptome der Allergie verstärken oder auch bessern können.

vitalingo: Die abschließende Frage: Von allen Heilpflanzen, Heilkräutern und Heilpilzen – Welche 3 sollten im Haushalt aufbewahrt werden und weshalb?

Nun, das ist sehr schwierig zu beantworten. Es hängt sehr davon ab, wer alles Teil des Haushaltes ist, ob zum Beispiel auch Kinder dazu zählen. Und natürlich auch welche Wehwehchen oder Krankheiten einen so plagen. Ein sehr reichhaltiges Gewürzregal sollte in keinem Haushalt fehlen, denn viele unserer Gewürzkräuter sind wirksame Heilpflanzen und sorgen für unser Wohlergehen.

Dennoch will ich den Versuch wagen, 3 Heilpflanzen zu empfehlen, die in der Hausapotheke nicht fehlen sollten: Die Zistrose, Cistus incanus, für die Erkältungssaison, die Schafgarbe als wirksames Mittel bei Verdauungsbeschwerden und Blasenentzündungen und die Lindenblüten, die aufgrund ihrer schweißtreibender Wirkung bei fieberhaften Infekten Wunder wirken können.

Vielen herzlichen Dank für das Interview

Kurzvita:
Sebastian Vigl arbeitet als Heilpraktiker in Berlin. Er veranstaltet regelmäßige Führungen und Vorträge zum Thema Naturheilkunde und verfasst Artikel für diverse Fachzeitschriften und den eigenen Blog sebastianvigl.de/heilpflanzen-berlin/blog/
Heilpraktiker Wanitschek & Vigl Berlin
Praxisanschrift:  Nansenstraße 31, 12047 Berlin
Tel: 03020865594
Im Netz: www.sebastianvigl.de

Schaue dir ebenfalls an

ursula-stumpf

Ursula Stumpf

Dr. Ursula Stumpf ist eine Expertin wenn es um Heilkräuter geht. Sie ist nicht nur Apothekerin, ...