Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Hausmittel

Hausmittel

Knoblauch und Zitrone gegen Cholesterin

knoblauch-zitrone

Über zwei natürliche Heilkräuter kann man gar nicht genug berichten: Knoblauch und Zitronen. Genauso wie Knoblauch sind Zitronen ein starkes Antioxidans und wirken entzündungshemmend. Ihre Inhaltsstoffe unterstützen den gesamten Körper. Beide sollen darüber hinaus hilfreich sein um Cholsterinwerte zu senken, als auch bei Bluthochdruck förderlich sein, da sie die Blutgefäße ...

Hier mehr erfahren

Mit Avocado Cholesterinspiegel senken

avocado-cholesterin

Avocados sind reich an einfach gesättigten Fettsäuren. Dies ist nun schon seit längerer Zeit bekannt. Doch neue durchgeführte Studien beweisen, dass der Verzehr einer Avocado am Tag in Kombination mit einer Ernährung mit gesunden Fetten dabei helfen kann die „bösen“ Cholesterin (auch bekannt als LDL) zurückzuschrauben. Wissenschaftler der amerikanischen Pennsylvania ...

Hier mehr erfahren

7 Tipps bei einer Erkältung

erkaeltung-tipps

Winter – Gerade in dieser Zeit kommt es häufiger zu Erkältungen. Selbstverständlich gibt es zahlreiche unterschiedliche Medikamente zur Behandlung von Erkältungen, doch gibt es auch einige Hausmittelchen, die bei einer Erkältung helfen und die Symptome ebenfalls lindern können. vitalingo gibt Ihnen ein paar einfache, aber effektive Tipps Ausruhen Diesen Tipp ...

Hier mehr erfahren

Tipps gegen Schweißfüße

schweissfuesse

Menschen mit Schweißfüßen stehen unter einem enormen physischen Leidensdruck. Bei manchen Betroffenen ist der Schweißfuß so stark ausgeprägt, dass Schuhe und Socken ständig durchnässt sind. Zersetzen Bakterien die nassen Substanzen, kann es ganz unangenehm riechen. Der Volksmund spricht dann vom „Käsefuß“. Dabei hat dieser Geruch absolut nichts mit mangelnder Hygiene ...

Hier mehr erfahren

Eigenurintherapie

Die Therapie mit Eigenurin findet meist dann Anwendung, wenn sich in der Schulmedizin kein geeignetes Mittel oder keine Therapiemöglichkeit finden lässt, um die Krankheit zu behandeln. Da bei den meisten Menschen bereits die Vorstellung einer Therapie mit Eigenurin, egal ob nun getrunken, äußerlich angewendet oder gar injiziert eher Abscheu hervorruft, ...

Hier mehr erfahren

5 Tipps für die Verwendung von Honig

Honig

Die Heilwirkung von Honig ist schon seit Jahrhunderten bekannt, doch Sie werden verwundert sein, wie viele Vorteile Ihnen Honig tatsächlich bietet. Diese goldene Flüssigkeit hilft nicht nur bei nervendem Husten, sondern auch bei schmerzhaften Wunden. Bei Ihrem nächsten Supermarktbesuch, achten Sie darauf, dass es sich um Bio Honig handelt. Bio ...

Hier mehr erfahren

Vorteile von Tee

Gesunder-Tee

Seit Jahrhunderten wird Tee in der alternativen Medizin verwendet um ganz unterschiedliche Beschwerden bzw. Krankheitsbilder zu behandeln. Kürzlich veröffentlichte Studien behaupten, dass Tee vor Herzinfarkten als auch vor Alzheimer schützen kann. Manche denken, wenn man einen Tee probiert hat, kennt man sie alle. Doch das ist ganz und gar nicht ...

Hier mehr erfahren

Was sind Sonnenhüte?

Der Sonnenhut (Echinacea) wird oft auch als Scheinsonnenhut oder auch Igelköpfe genannt. Sie gehören zur Gattung der Korbblütler (bot. Asteraceae) und stammen ursprünglich aus dem östlichen und zentralen Nordamerika. Es sind bisher neun Spezien bekannt. Man verwendet sie unter anderem als Heilpflanze und manche werden extra wegen ihren auffallenden Blüten angebaut. Geschichte Der ...

Hier mehr erfahren

Husten

Wenn man einen hartnäckigen Husten hat, ist es schon schwer genug durch den Tag zu kommen. Die Nacht zu überstehen ist manchmal noch schwerer. Zu allem Übel kann sich der Husten infolge einer Erkältung mehrere Wochen hinziehen. Die folgenden Nahrungsmittel bringen speziell bei Husten Erleichterung. Gewürznelken In Indien lutscht man ...

Hier mehr erfahren

Schuppen

Wenn sich abgestorbene Hautzellen in so großer Zahl von der Kopfhaut lösen, dass sie als weiße Flocken in den Haaren und auf der Kleidung sichtbar werden, bezeichnet man diese als Kopfschuppen. Es kann auch mit Juckreiz einhergehen. Schuppen werden medizinisch Squama genannt. Man mag meinen, Schuppen seien die Folgen trockener ...

Hier mehr erfahren

Durchfall (Diarrhö)

Zu Durchfall kommt es gewöhnlich, wenn Bakterien und Viren in das Verdauungssystem eindringen oder die verzehrte Nahrung nicht vollständig verdaut wird und im Darm zu gären beginnen. Unser Körper reagiert, indem er große Wassermengen in den Darm leitet, was den Stuhlgang unangenehm verdünnt. In den meisten Fällen ist der Durchfall ...

Hier mehr erfahren

Fußpilz

Fußpilz

Beim Fußpilz (Tinea pedis) werden die Füße von oberflächlichen Pilzen befallen, die am Körper allerdings auch weiter nach oben wandern können und sich an anderen Stellen zum Beispiel an der Leiste. Diese Pilze befallen die Haut. Diese Organismen sind sehr langlebig und können sich über ungewaschene Kleidung und Bettwäsche verbreiten. ...

Hier mehr erfahren

Mundgeruch

Schlechter Atem, Halitosis oder auch Mundgeruch – alle diese Bezeichnungen stehen für einen unangenehmen Geruch, der aus dem Mund durch die Atemluft kommt. Niemand ist davor gefeit. Auch Menschen die Ihre Zähne sehr pflegen. Der unangenehme Geruch, kann viele Ursachen haben, nicht nur Bakterien auf der Zunge. Manche Lebensmittel sind ...

Hier mehr erfahren

Verwendung von Kräutern

Neben dem interessanten eigenen Anbau ist auch die zweckmässige Verwendung im eigenen Haushalt interessant. Gartenkräuter sind natürlich am wertvollsten, wenn sie frisch geerntet verwendet werden. Am besten ernten sie vor der Blüte. Blühende Pflanzen sind zwar nicht wertlos, aber sie sind oftmals faserig, schmecken bitter oder scharf. Es kommt ganz ...

Hier mehr erfahren

Welche Kräuter passen zusammen

Ist der Platz für den Kräutergarten ausgewählt, kommt als nächstes die Frage, welche Pflanzen dort wachsen sollen. Es gibt zahlreiche Kräuter, die bei den heimischen Temperaturen sehr gut wachsen können, sodass die Auswahl mitunter schwer fällt. Klassiker im Garten In den meisten Kräutergärten findet man die Petersilie. Sie ist vielseitig ...

Hier mehr erfahren

Heilkräuter Wirkung

Kräuter spielen seit jeher eine wichtige Rolle in der Naturheilkunde. Mit ihnen lassen sich zahlreiche Beschwerden behandeln. Berühmte Frauen, die sich in der Geschichte mit Kräutern und Heilpflanzen intensiv beschäftigt haben, sind Maria Treben und Hildegard von Bingen. Hilfreich bei Erkältungen Gegen das eine oder andere Wehwehchen oder leichtere Krankheit ...

Hier mehr erfahren

Düngen & Ernten

Was gibt es schöneres, als zum Essen kurz noch zum Kräutergarten zu gehen, eine kleine Ernte zu machen und die frischen und duftenden Kräuter über das dampfende Essen zu streuen. Wer sich gerade erst neu mit der Materie Kräutergarten beschäftigt, ist allerdings oft unsicher, wann der beste Zeitpunkt für die ...

Hier mehr erfahren

Kräutergarten anlegen

Einen Kräutergarten anlegen

Bei dem Gedanken an einen Kräutergarten kommen bei vielen Menschen Kindheitserinnerungen hoch: Die Oma oder Mutter hatte hinter dem Haus einen kleinen Abschnitt für Petersilie, Schnittlauch und Co. reserviert, wo sie jeden Tag zur Mittagszeit kurz verschwandt und mit grünen, duftenden Kräutern in den Händen wiederkam und das Essen verfeinerte. ...

Hier mehr erfahren

Kräuter

Verstärkt wollen Menschen in ihren eigenen Gärten oder im Haus, Heilpflanzen und Heilkräuter anbauen. Wer Kräuter im eigenen Garten anbaut, schont nicht nur die bedrohte Artenvielfalt. Bevor man einen Kräutergarten anlegt, ist es wichtig, sich einen guten Standort auszusuchen. Es gibt verschiedene Merkmale, die erfüllt werden sollten, damit die Kräuter ...

Hier mehr erfahren

Hausmittel Zimt

Geschichte und Qualität des Zimts Der Zimt wird von tropischen Zimtbäumen gewonnen. Die röhrenförmigen Zimtstangen stammen von der getrockneten Rinde. Aus den Blättern und kleinen Ästen wird das Zimtöl produziert. Der Zimt ist eines der ältesten Gewürze der Welt. Der aromatische und hochwertige Ceylon-Zimt wurde am Ende des 15. Jahrhunderts ...

Hier mehr erfahren

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen

Ohrenschmerzen müssen nicht immer vom Arzt behandelt werden, aber wenn Hausmittel nicht innerhalb von zwei Tagen helfen, die Schmerzen schlimmer werden oder andere Krankheitssymptome auftauchen, dürfen Sie den Weg zum Arzt nicht scheuen. Meist verschaffen einfache Mittel schnell Linderung. Es gibt aber auch Hausmittel gegen einen Tinnitus Den Ursachen auf ...

Hier mehr erfahren

Hausmittel gegen Übelkeit

Übelkeit ist ein sehr unwohles Gefühl, dass prinzipiell bei jedem Menschen vorkommen kann und sicherlich schon mindestens einmal im Leben vorgekommen ist. Übelkeit ist in erster Linie ein Schutzmechanismus des Körpers, wenn Sie beispielsweise schädliche Substanzen zu sich genommen haben. Dies können eine große Menge Alkohol, verdorbenes Essen, Schwangerschaft, aber ...

Hier mehr erfahren

Hausmittel gegen Verstopfungen

Verstopfungen sind oft kein Zeichen einer Erkrankung, sondern die Folge von Fehlernährungen, Bewegungsmangel und Verspannungen. Ohne Wasser geht nichts Egal ob Sie die Ernährung umstellen oder sich mehr bewegen, um die Verdauung in Gang zu bringen, ohne eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung werden sie die Probleme nicht in den Griff bekommen. Trinken ...

Hier mehr erfahren

Hausmittel gegen Warzen

Warzen sind Hautneubildungen durch Viren. Diese sind keinesfalls bedrohlich, jedoch werden sie über Hautkontakt übertragen und als unschön empfunden. Zwischen der Ansteckung mit dem Virus und dem Bilden einer Warze können Wochen oder Monate vergehen. Sie treten bevorzugt im Gesicht-, Hand-, Fuß- oder Genitalbereich auf, da hier viel Hautkontakt entsteht. ...

Hier mehr erfahren
Mittlerweile interessieren sich immer mehr für altbewährte Hausmittel. DieHausmittel lange Tradition und die Kenntnisse darüber sind dafür meist ausschlaggebend. Schon unsere Großmütter verfügten über ein umfangreiches Wissen im Bereich Hausmittelchen und deren vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Der große Vorteil an Hausmitteln besteht darin, dass sie fast jeder zu Hause hat, sie frei von Chemikalien sind und es geringe, bis zu gar keine Nebenwirkungen bei der Anwendung gibt.
 

Hausmittel liegen wieder im Trend

 

Vieles in diesem Bereich ist in Vergessenheit geraten, doch momentan besinnen sich vor allen Dingen jungen Leute wieder auf die alternative Methode. So kommen die Heilmittel aus diesem Bereich wieder zum Einsatz und auch die Kenntnisse und Fähigkeiten werden sich so langsam wieder angeeignet.

 

GesichtsmaskeGrundsätzlich handelt es sich bei Hausmitteln um Methoden, die eine Linderung, Vorbeugung und Heilung von Gesundheitsstörungen erreichen sollen. Dabei werden beispielsweise Wurzeln, Kräuter oder verschiedene Pflanzen eingesetzt. Diese werden dann in der Regel gekocht, damit sie ihre Wirkung entfalten können. Da die meisten diese Hausmittel meist zu Hause haben, können sie schnell bei Krankheiten oder Verletzungen eingesetzt werden. Der lästige Gang zur Apotheke entfällt so. Zu den eingesetzten Heilmitteln gehören so zum Beispiel Lebensmittel wie Quark, Zwiebeln oder Kartoffeln.

 

Beliebteste Hausmittel

 

Einer der beliebtesten und zugleich ältesten Hausmittel ist die Nasendusche. Diese wird gegen Schnupfen eingesetzt. Benötigt wird dafür nur lauwarmes Wasser und ein entsprechendes Salz. Diese Nasendusche befeuchtet die Schleimhäute und wirkt zudem abschwellend.

 

Kräuterinhalationen

 

Zusätzlich dazu ist auch die Inhalation von Kräutern sehr beliebt. Dafür benötigt man nur eine Handvoll Kräuter beispielsweise Salbei oder Kamille. Dabei werden eine Handvoll Kräuter zusammen mit ätherischen Ölen in einen Eimer gegeben. Der Kopf wird dann mit einem Handtuch bedeckt und über den Eimer gehalten. So können wir Wirkstoffe inhaliert werden.
Diese Inhalation soll dafür sorgen, dass die Atemwege wieder frei werden. Das ist besonders bei einer Erkältung, oder Bronchitis ein altbewährtes Hausmittel.

 

Bildnachweis: Beschreibungsbild: © fotogestoeber – Fotolia.com
Beschreibungsbild © godfer – Fotolia.com