Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Hausmittel / Hausmittel Zimt

Hausmittel Zimt

Geschichte und Qualität des Zimts

Der Zimt wird von tropischen Zimtbäumen gewonnen. Die röhrenförmigen Zimtstangen stammen von der getrockneten Rinde. Aus den Blättern und kleinen Ästen wird das Zimtöl produziert. Der Zimt ist eines der ältesten Gewürze der Welt. Der aromatische und hochwertige Ceylon-Zimt wurde am Ende des 15. Jahrhunderts im heutigen Sri Lanka entdeckt. In allen Zimtarten ist Cumarin enthalten. Dieser Inhaltsstoff wird in extrem hohen Dosen als gesundheitsschädlich angesehen. Bei dem günstigeren Cassia-Zimt wurden bei Untersuchungen 2 Gramm Cumarin pro Kilo festgestellt. Bei dem feineren Cylon-Zimt lag der Wert nur bei 0,02 Gramm. Mit diesem Hintergrund ist sicherlich der im Preis höhere Ceylon-Zimt die bessere Entscheidung.

Zimt und der Blutzuckerspiegel

Die Wirkung des Zimts, auf die Höhe des Blutzuckerspiegels und der Blutfettwerte wird in der Fachwelt noch kontrovers diskutiert. Vor allem der Einfluss auf den Langzeitblutzuckerspiegel ist umstritten. Eine Senkung des Nüchternblutzuckers wurde jedoch beobachtet und festgestellt. Nach heutigem Wissen ist der Zimt als ergänzende und unterstützende Therapiemaßnahme bei Diabetes Typ 2 gut geeignet. Den ätherischen Ölen im Zimt werden positive antimikrobielle Eigenschaften attestiert.

Ist Zimt ein Fettkiller?

Ähnlich wie bei der Schokolade scheint sich der Zimt sehr positiv auf den Serotoninspiegel im Blut auszuwirken. Der erhöhte Serotoninspiegel sorgt in unserem Belohnungssystem im Hirn, für Glücksgefühle. Da unser Wohlbefinden dadurch ansteigt, können durch den Zimt kalorienträchtige Heißhungerattacken vermieden werden. Beim Abnehmen kommt auch wieder der positive Effekt des Zimts auf den Blutzuckerspiegel und die Blutfettwerte zum tragen. Der gesamte Fettstoffwechsel wird angeregt und die Verbrennung der angelegten Fettreserven wird beschleunigt. Die positive Wirkung des Zimts auf die Gesundheit kann uns also auch beim Fettabbau unterstützen.

Der Zimt hat sich durch sein unverkennbares Aroma in vielen Kulturen unentbehrlich gemacht. In der orientalischen und indischen Küche ist er ein typisches Gewürz bei der Fleischzubereitung. Bei uns ist er aus Gebäck, Süßspeisen oder auch vielen Heißgetränken nicht wegzudenken. Der Zimt erregt nicht nur in der Weihnachtszeit die menschlichen Sinne. Seine zusätzlich gesundheitsfördernden Eigenschaften machen ihn zu einem sehr wertvollen Gewürz.

Bildnachweis: Titelbild © Dionisvera – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

schweissfuesse

Tipps gegen Schweißfüße

Menschen mit Schweißfüßen stehen unter einem enormen physischen Leidensdruck. Bei manchen Betroffenen ist der Schweißfuß ...