Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Lexikon / Was sind Globuli?

Was sind Globuli?

Globuli sind sehr kleine Kügelchen mit einem Durchmesser von ungefähr 0,5-1,5 mm und einer gelblichen Farbe, die man langsam im Mund zergehen lässt. Sie finden besonders in der sogenannten Alternativmedizin Verwendung. Sie sind nicht, wie manch einer denken mag, ein bestimmter Wirkstoff. Die Globuli bezeichnen vielmehr die Darreichungsform in der unterschiedliche Inhaltsstoffe enthalten sein können. Das Wort Globuli stammt aus dem lateinischem und steht ebenfalls für Kügelchen. Sie erfreuten sich, ebenso wie andere homöopathische Mittel, immer größerer Popularität in den letzten Jahren.

Inhaltsstoff von Globuli ist meistens Saccharose. Dies ist ein Haushaltszucker doch es gibt auch, wie bereits erwähnt, auch Kügelchen mit ganz anderen Inhaltsstoffen. Zwar enthalten Globuli zwar Saccharose, doch ist dies kein Wirkstoff und auch im Allgemeinen befinden sich in den Kügelchen entweder eine sehr geringe Menge an Wirkstoffen oder sogar gar keine. Das interessante hierbei ist, dass dies sogar beabsichtigt wurde.

Kritik bekommen die Globuli aufgrund des nicht vorhanden Wirkstoffes. Denn diese können teilweise nicht mal mehr im molekularen Bereich nachgewiesen werden. Aus diesem Grund behauptet man, die positive Wirkung durch die Globuli sei einfach nur ein Placebo Effekt.

Doch diese gerigne Menge ist von Homöopathen sogar gewollt, denn sie sind davon überzeugt, dass je geringer die Dosierung ist, desto besser ist die Wirkung der Kügelchen. Die Homöopathen berufen sich darauf, dass sich die Wirkung durch die Einnahme von Globuli mit Hilfe von Wassers trotz der geringen Menge des Wirkstoffes dennoch im Körper entfalten würde.

Vorteile von Globuli

Bei folgenden Beschwerden sollen die Globuli helfen:

  • Asthma
  • Angstzuständen
  • Heuschnupfen
  • Magenbeschwerden
  • Schlafstörungen
  • Depressionen

Wie schon erwähnt erfreuen sich Globuli immer größerer Beliebtheit. Jeder 4. Deutsche geht zum Homöopathen und sogar 50% nahmen schon mal ein homöopathisches Mittel zu sich. Sogar die Anzahl der Ärzte mit einer homöopathischen Zusatzausbildung stieg an. Klinisch erwiesen ist die Wirkung jedoch nicht und so kann gesagt werden, dass die Wirkung evtl. auf den Placeboeffekt zurückzuführen ist. Denn der Körper hat unglaublich große Selbstheilungskräfte und durch die Einnahme der Globuli wird der Glaube an die Heilung verstärkt und so kann es sein, dass die Heilung tatsächlich eintritt.

 Globuli für Babys und Kinder

Auch für Babys und Kinder sind Globuli ausgezeichnet. Ein großer Vorteil ist es, dass die Globuli aufgrund ihrer Süße auch den Kindern ausgezeichnet schmecken. Doch gerade im Kindesalter kommt es auch oft zu kleinen Wehwechen und Verletzungen wie z.B. blauen Flecken. Es gibt durchaus auch Globuli, die bestimmte z.B. Arnika enthalten, was wiederum bestimmte Wirkstoffe enthält, welche ausgezeichnet bei der Heilung von Prellungen und blauen Flecken hilft. Globuli mit Eisenhut oder Tollkirsche sollen hervorragend bei Erkältungen sein. Bei der Dosierung sollte man immer aufpassen, da man unterscheiden muss, ob man die Globuli einem Baby oder Kind gibt, daher gilt es sich zu informieren, wie viel Globuli man den Babys oder Kindern geben kann.

Bildnachweis: Artikelbild © fotoknips – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

Lactarius-Indigo

Lactarius indigo

Der Lactarius indigo ist auch unter dem Namen Indigo Reizker bekannt und ist eine bestimmte ...