Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Lexikon / Hämorrhoiden

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind Gefäßpolster die meistens zwischen Mastdarm und Enddarm angesiedelt sind und dort können Sie zu höllischen Schmerzen führen.

Im Mittelalter bezeichnete man Hämorrhoiden als „Fluch des heiligen Fiakrus“. Es heisst, bei der Hälfte aller Erwachsenen, stelle sich bis zum 50. Lebensjahr die für die Erkrankung typischen Schmerzen, der Juckreiz und oft auch die Blutungen ein. Im Grunde sind Hämorrhoiden Krampadern im Inneren des Rektums und um den Anus. Sie entstehen durch den erhöhten Druck auf die Venen vom vielen Sitzen und aufgrund von Verstopfung. In diesem Fall ist Vorbeugung eine gute Möglichkeit Verstopfungen zu verhindern.

Symptome von Hämorrhoiden

Typische Symptome für Hämorrhoiden sind Blut auf dem Toilettenpapier oder Stuhlgang

  • Schmerzen beim Stuhlgang selbst oder ein Druckgefühl beim sitzen
  • Schwellungen und Knoten am oder im After
  • Brennen
  • Nässen
  • Juckreiz
  • Sekretabsonderung

Es gibt daher verschiedenste Stadien, in welche sich die Betroffenen befinden.

Im ersten Stadium kommt es zu leichten Blutungen, bei denen aber keine Schmerzen auftreten. Die Hämorrhoiden können von außen nicht erstastet werden, treten aber innerhlich bereits hervor. Im zweiten Stadium kommt es zu den Jucken, Nässen, Brennen Symptomatiken, in dem Stadium können die Hämorrhoiden nach außen treten. Hier können sich sogar leichte Ekzeme bilden. Im dritten Stadium kommt es zu einer Verstärkung der Beschwerden, das heisst das nach dem Stuhlgang die Hämorrhoiden nicht mehr in den After zurückgehen. Hier können verstärkt Schmerzen auftreten, es kann zu einer Bildung von Abszessen und Fisteln kommen. In diesem Stadium können Probleme mit Inkontinenz auftreten beziehungsweise mit dem Schließmuskel. Dies kann zu ungewollter Entleerung von Darmgase oder Stuhlgang führen.

Im vierten Stadium kommt es zu starken Schmerzen und Schwellungen, es kann neben den bisher auftretenden Symptomen auch noch zur Bildung von Geschwüren führen.

Hausmittel zur Prävention von Hämorrhoiden

Die Geheimwaffe gegen Verstopfungen sind Ballaststoffe. Diese werden im Gegensatz zu den Vitaminen und Mineralstoffen während des Verdauungsvorgangs nicht vom Körper abbsorbiert. Sie bleiben im Darm und nehmen große Mengen an Flüssigkeit auf. Dadurch vermehrt sich der Darminhalt, wird feuchter und schwerer und kann somit schneller und leichter durch den Körper transportiert und wieder ausgeschieden werden. Erhöhen Sie dafür stetig ihren Ballaststoffanteil in der Nahrung.

Tipps sind

  • Backpflaumen
  • Beeren
  • Leinsamen
  • Blattgemüse
  • Rhabarber
  • Vollkorn
  • Vitamin C- haltige Nahrungsmittel
  • Zinkhaltige Lebensmittel
  • Ingwer
  • Kamille

Versuchen Sie folgende Lebensmittel zu meiden

  • Verzichten Sie auf Alkohol
  • Kaffee
  • Milchprodukte
  • Öle
  • Scharfes Essen
  • Tee

Nehmen sie insgesamt viel Wasser zu sich, sowie Ballaststoffe, wenn Sie häufiger unter Verstopfungen leiden.

Ursachen von Hämorrhoiden

Es wird angenommen, dass eine zu ballaststoffarme Kost, viel sitzen, Probleme mit dem Bindegewebe sowie ein zu starkes Pressen beim Stuhlgang in Verbindung mit Hämorrhoiden stehen. Auch eine falsche Atmung beim Sport kann zu Hämorrhoiden führen.

Behandlung von Hämorrhoiden

Die Behandlung von Hämorrhoiden hängt je nach Stadium der Krankheit ab – zögern Sie in jedem Fall nicht den Arzt aufzusuchen.

Bildnachweis: Artikelbild  © Ana Blazic Pavlovic – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

Lactarius-Indigo

Lactarius indigo

Der Lactarius indigo ist auch unter dem Namen Indigo Reizker bekannt und ist eine bestimmte ...