Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Lexikon / Kefir

Kefir

Beim Kefir handelt sich um ein Milchgetränk, die Konsistenz ist leicht dickflüssig und in einigen abgewandelten Formen ist dieses Getränk leicht alkoholhaltig. Der Begriff Kefir stammt aus dem türkischen und bezeichnet das schäumen, der türkische Begriff lautet köpürmek. Kefir enthält Kohlensäure und dieses Getränk hat seinen Ursprung im Nordkaukasus beziehungsweise in Tibet. Die Kohlensäure im Kefir entsteht durch einen Gährprozess, der durch den Lactobacillus acidophilus ein Milchsäurebakterium, Hefebakterien und einige Essigsäurebakterien ausgelöst wird.

Eines der wenigen Milchgetränke mit Hefezusatz

Eine weitere und besondere Art ist der Wasserkefir, dessen Gährungsprozess basiert auf der Basis von Zucker der in einer wässrigen Lösung entsteht. Dieses Milchgetränk ist eines der wenigen Getränke bei dessen Entstehung Hefe für den Herstellungsprozess eingesetzt wird. Vergleichbare Getränke sind beispielsweise Choormog, was eigentlich hierzulande recht unbekannt ist.

Der Kefirknollen und sein Einsatz

Der Kefirpilz der den Ursprung dieses Getränks als Hefepilz bildet, ensteht als sogenannte Kefirknolle.
Man versetzt den Kefirknollen mit der Milch von

  • Ziegen
  • Schafen
  • der Kuh

in besonderen Fällen wird auch Stutenmilch verwendet. Dieses Produkt aus dem Kefirknollen heißt Kumis. Bei diesem Herstellungsprozess ist es wichtig die Milch vorher zu erhitzen und danach wieder abkühlen zu lassen, es ist ähnlich wie beim pasteurisieren von Milch. Natürlich kann auch direkt pasteurisierte Milch verwenden. Ebenfalls lässt sich Kokosmilch zu Kefir fermentieren, der Gährungsprozess ist nichts anderes als ein Fermentierungsprozess und ist ein Teil des Herstellungsprozesses.

Der Fermentierungsprozess

Man setzt jetzt die Lösung an und wartete bis die Flüssigkeit auf eine Temperatur von ca. 10 – 15 Grad Celsius abgekühlt ist. Man sagt als Faustformeln, dass man ein bis zwei Stunden warten soll, bevor man diesen Ansatz umrührt. Optimal ist diese Temperaturvorgabe für den Fermentierungsprozess. Der Alkohol der in geringen Mengen in diesem Getränk vorkommt entsteht bei der Gährung, es gibt einen mittleren Durchschnitt 0,2 Prozent der an Alkohol entsteht.

Die Gährung und die Prozesse

Die Hefegährung wird bei der Herstellung von Kefir bevorzugt, denn das fertige Produkt enthält mehr Kohlensäure und Ethanol, dafür aber weniger Milchsäure. Diese Gährung wird bei niedrigen Temperaturen bevorzugt, bei höheren Temperaturen ausgehend von der Umgebungstemperatur, wird die Milchsäuregährung verwendet, dabei ist auch der Ethanolgehalt geringer und der Milchsäuregehalt höher. Das fertige Produkt als cremiges Getränk hat einen leicht säuerlichen Geschmack. Kefirkulturen die einmal angelegt wurden könne immer wieder zur Herstellung verwendet werden. Diese Lösung muss man nur unter Luftabschluss, dunkel und kühl lagern.

Inhaltsstoffe des Milchkefirs

Der Milchkefir verfügt über viele sehr wertvolle Inhaltstoffe, zum einen die Milchsäurebakterien, die Essigsäurebakterin und die Hefen.
An Nährstoffen enthält dieses Milchgetränk die

Die Mineralstoffe sind auch sehr beachtlich in Kefir findet man Eisen, Magnesium und Jod. Kefir enthält auch den gesunden Mehrfachzucker. Kefir ist ein sehr gesundes Getränk, den Kefir besitzt die Fähigkeit panthogene Mikroorganismen zu unterdrücken. Listerien die im Blut sind werden binnen 24 Stunden nach dem Genuss um 90 Prozent reduziert. Bekannt und wissenschaftlich erwiesen sind diese beiden Eigenschaften, bekannt ist auch, das dort wo dieses Getränk üblicherweise konsumiert wird, das Lebensalter sehr hoch ist.

Bildnachweis: Titelbild © isabelladonna.wordpress.com

Schaue dir ebenfalls an

Lactarius-Indigo

Lactarius indigo

Der Lactarius indigo ist auch unter dem Namen Indigo Reizker bekannt und ist eine bestimmte ...