Home / Lexikon / Molybdän

Molybdän

Molybdän ist ein Co-Faktor von Enzymen, die am Stoffwechsel von Harnsäure beteiligt sind. Außerdem braucht der Organismus es, um Fluoride zu speichern und Energie zu gewinnen. Molybdän ist besonders in Bohnen, Linsen, Weizenkeimen, Kräutern, Eiern und Innereien enthalten. Wer Molybdän über die Nahrung aufnehmen möchte, sollte Weizenkeime mit dem relativ hohen Anteil in seine Ernährung integrieren.

Bildnachweis: Artikelbild © Andre Bonn – Fotolia.com


Schaue dir ebenfalls an

Lactarius-Indigo

Lactarius indigo

Der Lactarius indigo ist auch unter dem Namen Indigo Reizker bekannt und ist eine bestimmte ...