Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Lexikon / Neophyten

Neophyten

Mit Neophyten (Neophyt,lat=“neu gepflanzt“, Neupflanzen) definiert man Pflanzenarten, die ursprünglich nicht in einem Gebiet einheimisch sind (nichteinheimische/gebietsfremd = Neobiota). Albert Tellung hat erstmals diesen Begriff im Jahr 1918 definiert.

Historisch gesehen setzt man Zeitpunkt, ab dem diese Bezeichnung der gebietsfremden Pflanzenart benutzt wird, ist die Entdeckung Amerikas 1492 fest. Der Übersee-Handel förderte den gewollten oder ungewollten, direkten oder indirekten Einfluss der Menschen, diese Pflanzenarten nach Deutschland einzuführen (gewollt wie zum Beispiel Zierpflanzen). Unbewusst wurden mit der Fracht beispielsweise Pollen der Pflanzen durch Verschleppung der Handelswaren mitgebracht. Der internationale Güterverkehr eröffnete neue Dimensionen für die Ausbreitung der Pflanzen- und Tierwelt. Aber es begrenzt sich nicht nur auf Amerika. Auch aus anderen Teilen der Welt wie China wurden Pflanzenarten mit dem See- und Landhandel mit eingeführt. Nutz- und Zierpflanzen, die bewusst eingeführt wurden ist zum Beispiel die Rot-Eiche (Quercus rubra).

Einheimische Pflanzenarten

Pflanzenarten, die in einem Gebiet einheimisch sind, nennt man Indigene. Sie wachsen seit der letzten Eiszeit in Deutschland, welche durch historische Daten und Funde wissenschaftlich belegt wurde. Ob diese bereits vor der letzten Eiszeit ansässig waren, kann nicht genau benannt werden. Durch die Eiszeit und die Verschiebung und Verschleppung einiger Pflanzenarten, wurden einige Pflanzenarten in neuen Gebieten etabliert.

Ab der Zeit, indem der Handel mit den Römern begann, gelten die Pflanzenarten, die sich in nichteinheimischen Gebieten etablierten als Archäophyten („Alt-Pflanzen“). Man kann aber auch den Zeitpunkt des Beginns des Ackerbaus als Anfangszeit benennen. Wenn sich eine Pflanzenart über mehrere Generationen gegenüber anderen Pflanzenarten durchsetzt, so gelten diese Pflanzenarten als etabliert.

Unbeeinflusste Besiedelung neuer Gebiete

Pflanzenarten besiedeln aber auch ohne Einfluss des Menschen neue Gebiete. Diese Pflanzenarten definiert man als Agriophyten. Der Grund der Neubesiedelung kann verschiedene Gründe haben. Zum Beispiel kann es die Verdrängung anderer Pflanzen sein, eine Umweltveränderung wie zum Beispiel Temperaturänderung oder Wasserhaushalt des Gebiets. Es ist ein natürlicher Prozess zur Anpassung der Umweltveränderung und dient der Anpassung der Umweltumstände.

Invasive Pflanzenarten

Invasive Pflanzenarten sind gebietsfremde Pflanzen, die wie der Begriff schon erklärt (Invasiv = Invasion) negative aggressive Auswirkungen auf die Umwelt des Gebiets haben, welches sie besiedeln. Sie können andere Pflanzenarten verdrängen, gesundheitliche und Umwelt-unfreundliche unerwünschte Auswirkungen haben. In der Wissenschaft wird der komplette Prozess der Besiedelung eines Gebietes als Invasion beschrieben. Ein Beispiel für invasive Pflanzenarten ist der Riesen-Bärenklaus. Dieser verursacht durch seinen Saft Verbrennungen. Die Natur passt sich auch hierdurch an ihre Umwelt an.

Beim Bund für Umwelt ist eine Auflistung der invasiven Pflanzenarten in Deutschland zu finden. Gerade in Naturschutzgebieten können sich Neophyten mit der Besiedelung des neuen Gebietes ausbreiten.

Begriffserklärungen

  • Neophyten: Neophyten, auch Neubürger oder Neupflanzen genannt, die seit der Entdeckung Amerikas ein Gebiet neu besiedeln
  • Neobiota: Oberbegriff für nichteinheimische, gebietsfremde Pilz-, Tier- und Pflanzenarten
  • Indigene: Einheimische Pflanzenarten, die seit der Eiszeit in dem Gebiet wachsen
  • Archäophyten: Alt-Pflanzen, die seit dem Handel mit den Römern in dem Gebiet oder dem Beginn des Ackerbaus ansässig sind
  • Agriophyten: Pflanzenarten, die ohne menschlichen Einfluss fremde Gebiete besiedeln
  • Invasive Pflanzenarten: Neophyten, die in die Konkurrenz mit anderen Pflanzen eingehen, sie verdrängen oder die Ressourcen der anderen Pflanzenarten ergreifen

Bildnachweis: Artikelbild © wikipedia

Schaue dir ebenfalls an

Lactarius-Indigo

Lactarius indigo

Der Lactarius indigo ist auch unter dem Namen Indigo Reizker bekannt und ist eine bestimmte ...