Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Lexikon / Was ist der ORAC-Wert?

Was ist der ORAC-Wert?

Der Begriff ORAC steht für Oxygen Radical Absorption Capacity. Dieser Wert ermittelt die antioxidative Fähigkeit oder die Kapazität von Naturstoffen. Das bedeutet übersetzt, dass mit dem ORAC-Verfahren festgestellt werden kann, welche Lebensmittel gute antioxidative Eigenschaften besitzen. Je höher der ORAC-Wert, desto höher ist somit die antioxidative Kapazität. In Studien konnte so beispielsweise belegt werden, dass Menschen die Lebensmittel wie Obst und Gemüse zu sich nehmen, die einen besonders hohen ORAC-Wert aufweisen, die Kraft ihres Blutes um ca. 25 Prozent steigern können.

Die ORAC-Methode

Die ORAC-Methode wurde erstmalig im Jahre 2005 in den USA vorgestellt. Gemessen wird dieser Wert in den sogenannten ORAC-Einheiten und zwar µmol TE/100 g. Das bedeutet demnach je höher dieser Wert, desto besser, denn umso höher ist auch die antioxidative Kapazität eines bestimmten Lebensmittels. Dieser Wert wird auch zunehmend bei der Entwicklung von Nahrungsergänzungsmitteln berücksichtigt. Zu beachten gilt jedoch, dass dieser Wert kein absoluter Wert ist. Das bedeutet, dass er nicht alleine festlegen kann welchen gesundheitlichen Nutzen bestimmte Produkte oder Rohstoffe haben. Trotzdem kann dieser Wert als zuverlässiger Vergleichsfaktor eingesetzt werden.

Wie wird der ORAC-Wert eingestuft?

Experten in diesem Bereich stufen einen ORAC-Wert von >10.000 µmol TE/100 g als hoch ein und Werte die darüber liegen als sehr hoch. Die empfohlene tägliche Grundversorgung sollte bei 5000 bis zu 7000 ORAC-Einheiten liegen.

Welche Vorteile hat dieser Wert für den Menschen?

Menschen, die gestresst sind produzieren mehr freie Radikale. Experten bezeichnen dass als sogenannte oxidative Stresslage. Damit diese freien Radikale bekämpft werden können, muss der Körper Antioxidantien bilden. Aus diesem Grund ist eine Ernährung mit vielen antioxidantien empfehlenswert, da sie den Organismus dabei unterstützt und so zu einer gesunden und ausgeglichenen Lebensweise beiträgt. Wenn Produkte sprich Lebensmittel nach diesem Wert verglichen werden können, dann ist das eine gute Hilfe dabei, um zu erkennen welche Lebensmittel besonders gesund und kräftigend sind. Ähnlich wie bei der Angabe eines Kalorien-Wertes.

Wie wird der ORAC-Wert gemessen?

Bei diesem Mess-Verfahren werden mittels einer chemischen Reaktion freie Radikale in einem Reagenzglas erzeugt. Anschließend wird eine Antioxidantien-Probe dazu getan, beispielsweise von einem bestimmten Lebensmittel. Das führt wiederum dazu, dass die freien Radikale neutralisiert werden. Bei diesem Verfahren wird dann die Geschwindigkeit im Vergleich zur Probe gemessen mittels einem Vitamin E-Standards. So kann der Wert errechnet werden, der einen Hinweis gibt welche antioxidative-Fähigkeit die jeweilige Probe hat. Dieser Wert wird dann als ORAC-Wert bezeichnet.

Lebensmittel mit besonders hohen ORAC-Wert

Zu den Lebensmitteln, die einen besonders hohen ORAC-Wert aufweisen gehören so zum Beispiel Gojibeeren und Acaibeeren. Weitere Lebensmittel mit relativ guten Werten sind Beerenfrüchte, Granatapfel, Pflaumen und Orangen. Aber auch andere eher untypische Lebensmittel weisen einen hohen Wert auf so zum Beispiel Knoblauch, Spinat und Rote Beete.

Um Ihnen ein Gefühl zu geben, was der ORAC-Wert aussagt, haben wir hier eine Aufzählung für Sie:

  • Afrikanische Mango: 968
  • Apfelpektin:  3049
  • Heidelbeeren: 4669
  • Knoblauch: 5708
  • Cranberries: 9.090
  • Acai Pulver 39.127

Bildnachweis: Artikelbild © Eisenhans – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

Lactarius-Indigo

Lactarius indigo

Der Lactarius indigo ist auch unter dem Namen Indigo Reizker bekannt und ist eine bestimmte ...