Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Lexikon / Probiotika

Probiotika

Probiotika sind Mittel, die lebende Mikroorganismen enthalten. Am bekanntesten im Bereich der Nahrungsmittel sind Milchsäurebakterien, die Joghurts zugesetzt werden. Auch Medikamente enthalten zum Teil Probiotika, werden aber unter anderem als Zäpfchen oder Tablette angeboten. Lebensmittel, die Probiotika enthalten, werden kritisch gesehen. So konnte eine erhöhte Wirkung zu vergleichbaren, konventionellen Nahrungsmitteln nicht festgestellt werden. Fraglich ist zudem, ob die Substanzen die saure Magenpassage überleben können und im Darm ankommen.

Eigenschaften und Vorkommen von Probiotika in Lebensmitteln

Am bekanntesten sind Probiotika in Joghurts oder joghurtähnlichen Milchprodukten. Diese probiotischen Joghurts werden meist im klassischen Herstellungsverfahren produziert. Der Bakterienstamm, welcher probiotische Eigenschaften aufweist wird im Regelfall einfach nachträglich hinzu gegeben. Je nach Herstellungsverfahren gibt es Joghurts mit einem oder mit mehreren Bakterienstämmen.

Mittlerweile hat sich der Markt probiotischer Lebensmittel stark ausgebreitet. Aller Kritik zum Trotz wurde das Segment um Käse, Quark und sogar Wurst erweitert. Auch gibt es Speiseeis, welches gezeigt hat, dass probiotische Speisen auch im gefrorenen Zustand nichts oder nur sehr wenig an ihrer Wirkung verlieren.

Probiotika als Nahrungsergänzungsmittel

Im Gegensatz zu normalen Nahrungsmitteln werden probiotische Nahrungsergänzungsmittel mit Bifido- oder Laktobakterien angereichert, diese Bakterienstämme konnten mit Ihrer Wirkung in diversen Studien bereits überzeugen und gelten als bessere Alternative. Als der Bakterienstamm mit wissenschaftlich bewiesener bestmöglichen Wirkung gilt der Lactobacillus acidophilus.

Wie wirken Probiotika?

Wie schon erwähnt sind die Wirkungen vieler probiotischer Bakterienstämme nur teilweise belegt. Im Regelfall werden ihnen aber folgende Wirkungen zugeschrieben:

  • Bessere Laktoseverdauung
  • Positive Wirkung bei Gastroenteritis
  • Besserung bei Bluthochdruck
  • Regulierung von Verstopfung

Anwendung von Probiotika in der Medizin

Auch wenn der Großteil der probiotischen Bakterienstämme keine wissenschaftlich belegte Wirkung aufweist, so gibt es ein paar, welche tatsächlich in der therapeutischen Medizin angewendet werden. Der von Alfred Nißle entdeckte Stamm Escherichia coli Nissle 1917 wird zum Beispiel bei der Behandlung von Diarrhö bei Säuglingen und Kindern angewendet.

 

Bild: © ange_lf – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

Lactarius-Indigo

Lactarius indigo

Der Lactarius indigo ist auch unter dem Namen Indigo Reizker bekannt und ist eine bestimmte ...