Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Lexikon / Was ist Taurin?

Was ist Taurin?

Zwei Chemiker konnten 1827 zum ersten Mal aus der Galle eines Ochsen Taurin isolieren. Der menschliche Körper ist in der Lage, Taurin selber zu bilden. Es ist in der Gallensäure enthalten und wird in einer Menge von ca. 50 -125 mg täglich produziert.
Taurin zählt zu den organischen Säuren und entsteht im menschlichen Körper beim Abbau der Aminosäuren Methionin und Cystein.

Verwendung und Wirkung von Taurin

Der menschliche Körper stellt den eigentlichen Bedarf an Taurin selber her. Dazu gehört allerdings cysteinhaltige Nahrung wie Milchprodukte, Fleisch und Fisch. Die Taurinbildung ist zudem vom Alter der Person abhängig. Taurin findet aber auch in der Medizin seine Anwendung. Als Aminosäure verfügt Taurin über entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Zudem wirkt es zellmembran-schützend auf Nervensystem und Netzhaut.

Taurin trägt also zur Stärkung der Sehkraft bei. Zudem wirkt Taurin unterstützend bei Angstzuständen sowie Epilepsie, in Verbindung mit Kalzium bei Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen als auch zur Entgiftung verabreicht.

Bei Krankheiten wie:

  • grauer Star
  • chronischen Leberkrankheiten
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse oder der Gallenblase
  • bei erhöhtem Risiko für Gefäß- oder Herzkrankheiten

kann ein höherer Bedarf an Taurin vorhanden sein, als der Körper selber produzieren kann. Dann können vom Arzt zusätzlich Taurin Kapseln verordnet werden.

In der klinischen Behandlung wird Taurin unterstützend bei der Behandlung von Alkoholismus, Alzheimererkrankungen, Anfallsleiden Diabetes mellitus und anderen Erkrankungen verordnet.

Wegen ihrer antioxidativen Wirkung wird Taurin zur Entgiftung genutzt. Das Taurin in beispielsweise Kapseln hat die Eigenschaft, freie Radikale auszuschalten. Zudem bindet es Umweltschadstoffe wie z. B. Chemikalien in der Leber und entgiftet auf diese Weise den Körper.

Gewinnung von Taurin

Nachdem das erste Taurin aus der Gallenblase eines Ochsen extrahiert wurde, sind immer noch viele Menschen in dem Glauben, dass das Taurinpulver in den Kapseln tierischen Ursprungs ist. Dem ist natürlich nicht so. Der Bedarf ist viel zu groß geworden.
Für medizinische Belange und für den Bereich Nahrungsergänzung wird das Taurin synthetisch hergestellt. Bei der Zusammenführung von Aziridin und schwefeliger Säure entsteht eine chemische Reaktion, aus welcher auf dem direkten Weh Taurin hervorgeht. Zu Beginn der 90er Jahre wurden für gewerbliche Zwecke bereits in etwa 5.000 – 6000 Tonnen Taurin synthetisch hergestellt. Die Hälfte dieser Menge ging an die pharmazeutische Industrie, der Rest an die Hersteller von Tiernahrung.

Bei bestimmten Erkrankungen oder einem erhöhten Risiko zu einer Erkrankung können Taurin Kapseln unterstützend verordnet werden. Zudem werden Taurin Kapseln im Bereich der Nahrungsergänzung genutzt, da das enthaltene Taurin zur Fettverbrennung und zur Muskelbildung beitragen kann.

Artikelbild: © Zerbor – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

Lactarius-Indigo

Lactarius indigo

Der Lactarius indigo ist auch unter dem Namen Indigo Reizker bekannt und ist eine bestimmte ...