Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Lexikon / Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) beschreibt ein medizinisches System, das Diagnosetechniken und verschiedene Therapieformen umfasst. Schulmedizin und Traditionelle Chinesische Medizin schließen sich nach allgemeinem Verständnis nicht aus, sondern können sich ergänzen.

Der begriff existiert seit dem 20. Jahrhundert, das Verfahren beruht jedoch auf jahrhundertealten Erfahrungen und Prinzipien. Der Ursprung der traditionellen Chinesischen Medizin lässt sich schon in der Steinzeit erkennen, zu der bereits Naturheilverfahren und Akupunktur angewendet wurden. Die Fünf-Elemente-Lehre, die in der traditionellen Chinesischen Medizin behandelt wird wurzelt in den Lehren des Konfuzius.

Die TCM ist mittlerweile auch im Westen als Heilverfahren verbreitet. Neben der Akupunktur gibt es auch die Therapie mit Naturstoffen (Arzneimitteltherapie), Meditationen, Massagen, Muskelentspannung sowie die Ernährungslehre.

Ernährungslehre und Anwendungsgebiete der TCM

Besonders die Ernährungslehre wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin hoch angesehen und lehnt sich stark an die Arzneimitteltherapie an. In der traditionellen Chinesischen Medizin gibt es eine Ernährungslehre, die auf den Pfeilern Ausgewogenheit, Nahrungs- und Trinkmenge sowie dem Nicht-Fasten beruht.

Eine Ergänzung zur Schulmedizin, keine Alternative

Die Traditionelle Chinesische Medizin  ist ein Alternativverfahren, die als sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin eingesetzt wird.
Einsatzgebiete sind:

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Rückenschmerzen
  • Hexenschuss und Ischias
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Amputationsschmerzen
  • Morbus Bechterew (Anfangsstadium)
  • Schwäche des Immunsystems
  • Erkältungen, Asthma und chronische Bronchitis
  • Heuschnupfen
  • Niedrigem Blutdruck
  • Magenschleimhautentzündung (Gastritis)
  • Unfruchtbarkeit
  • Menstruationsbeschwerden
  • Muskelverspannungen
  • Gelenkentzündungen
  • Allergien
  • Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Schuppenflechte
  • Schlafstörungen
  • Blasenentzündung

Risiken und Komplikationen

Besonders chronische Erkrankungen, deren Ursache nicht ersichtlich ist profitieren von der traditionellen Chinesischen Medizin. Bei ernsthaften Erkrankungen kann sie jedoch nicht die Schulmedizin ersetzen Schulmedizin und TCM können sich aber problemlos in der Behandlung ergänzen.

Schaue dir ebenfalls an

Lactarius-Indigo

Lactarius indigo

Der Lactarius indigo ist auch unter dem Namen Indigo Reizker bekannt und ist eine bestimmte ...