Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Medizin / Halsschmerzen

Halsschmerzen

Schmerzt der Hals sind dies Zeichen einer Entzündung im Rachenraum und können sich in unterschiedlichen Ausprägungen zeigen. Vor allem äußern die sich durch Schmerzen beim Reden, Heiserkeit und vor allem durch Schluckbeschwerden. Bestimmte reizende Stoffe der Umwelt und Bakterien können Entzündungen der Atemwege hervorrufen. Besonders häufig treten Halsschmerzen im Zusammenhang mit einem Infekt auf und beeinträchtigen oft das Wohlbefinden. Durch Reibung und Druck auf die entzündete Schleimhaut können sich die Halsschmerzen verstärken und sogar eine Schluckstörung ist möglich.

Ursachen und Erkrankungen

Für die Schmerzen beim Schlucken und für Halsschmerzen sind verschiedene Ursachen möglich. Am häufigsten sind es Bakterien und Viren, die für die Halsentzündung verantwortlich sind. Sie treten fast immer bei einem grippalen Infekt und bei Erkältungen auf im Zusammenhang mit

  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • Husten
  • Müdigkeit
  • Fieber
  • Schnupfen

Die Mandelentzündung ist erkennbar durch einen weiß-gelblichen Belag auf die meist stark schmerzenden und geschwollenen Mandeln. Aber auch die Kehlkopfentzündung hat einen plötzlichen Beginn der Krankheit und neben hohem Fieber äußert sich diese auch durch Atemnot, Blässe, einem pfeifenden Geräusch beim Einatmen und durch Speichelfluss. Auch bei der Diphterie, einer ansteckenden Krankheit der oberen Atemwege, äußern sich Halsschmerzen und Beschwerden beim Schlucken.

Die eigene Behandlung der Halsschmerzen

Das effektivste und einfachste Mittel gegen Halsschmerzen und den damit verbundenen Beschwerden beim Schlucken, ist Reibung an den empfindlichen Schleimhäuten zu vermeiden. Flüssige und weiche Speisen, Suppen, Säfte, Jogurt oder Breie sollten zu sich genommen werden. Aber es helfen auch oft kühle Getränke, Eisspeisen oder Eiswasser für Linderung der Schmerzen. Bei Mumps sollte auf saure Getränke und Lebensmittel verzichtet werden. Sie regen den Speichelfluss an und reizen die entzündete Speicheldrüse.

Einnahme von Medikamenten

Die medikamentöse Behandlung bekämpft nach Möglichkeit die Ursache der Halsschmerzen. Bei einer schweren bakteriellen Infektion oder bei einer Mandelentzündung kann eine Behandlung mit Antibiotika nötig werden. Bei Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen oder Schluckbeschwerden gibt es ebenfalls rezeptfrei eine Vielzahl von Sprays oder Lutschtabletten in der Apotheke, die in vielen Fällen auch die Halsschmerzen bekämpfen.

Bewährte Hausmittel gegen Halsschmerzen

Gegen Halsschmerzen helfen auch viele Tricks aus Omas Hausapotheke, wie zum Beispiel Quark- oder Kartoffelwickel. Für diese Wickel wird ein Tuch mit zerstampften Kartoffeln oder Quark bestrichen. Anschließend wird es, wie ein Schal, um den Hals gelegt. Jedoch ist hierbei zu beachten, dass die Kartoffeln vorher zu kochen sind und abkühlen müssen. Hierfür ist eine Einwirkzeit von einigen Stunden zu empfehlen. Ein wirksames Hausmittel gegen Halsschmerzen sind ebenfalls Lehmwickel. Dazu werden zwei bis drei Esslöffel Heilerde, die in Drogerien und Apotheken erhältlich ist, mit etwas Wasser zu einem Brei verrührt. Anschließend den Brei auf ein Tuch streichen und um den Hals binden. Dies bleibt so lange am Hals bis die Erde getrocknet ist. Ebenfalls eignet sich auch eine lauwarme Salbei- und Kamillenteelösung zum Gurgeln zur Bekämpfung der Halsschmerzen genauso wie Zwiebelsaft mit Honig.

Bildnachweis: Titelbild ©  Piotr Marcinski – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

fingerknacken-schaedlich

Ist Fingerknacken schädlich?

Viele Menschen erfahren durch das Knacken mit den Finger- oder Zehgelenken eine Art Erlösung, anderen ...