Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Medizin / Was ist Ebola?

Was ist Ebola?

Ebola bezeichnet eine Infektionskrankheit, bei deren Verlauf hohes Fieber verursacht wird und zudem innere Blutungen auftreten können.

Bei einer Erkrankung endet sie in 50 bis 90 Prozent der Fälle tödlich. Erstmals entdeckt wurde der Ebola-Virus im Jahr 1973 in der Demokratischen Republik Kongo. Benannt wurde die Krankheit nach einem gleichlautenden afrikanischen Fluss, an dem sie da erste Mal dokumentiert wurde.

Die Ausbreitung der Krankheit beschränkt sich normalerweise auf Zentralafrika, allerdings kommt es manchmal auch außerhalb von Afrika zu Infektionen mit Ebola. Die betroffenen Personen waren zuvor jedoch in den betroffenen Gebieten Afrikas unterwegs und haben sich dort angesteckt.

2. Ursachen für Ebola

Auslöser der Krankheit sind Viren, welche hämorrhagisches Fieber verursachen, dabei bestehen Ähnlichkeiten zu den Gelbfieber- und Dengue-Viren. Zur gleichen Gruppe der Viren zählt ebenfalls das Marburg-Virus, welches im Jahr 1967 zum Tod einiger Wissenschaftler führte. Diese haben sich sehr wahrscheinlich im Labor durch Affen mit dem Virus infiziert.

Aus diesem Grund wird vermutet, dass hauptsächlich Affen, sowie Nagetiere und Insekten die Überträger der Ebola-Viren sind. Der Mensch kann sich durch Essen kranker Tiere anstecken. Menschen können sich gegenseitig durch Schmier- und Tröpfcheninfektion oder durch andere Körperflüssigkeiten wie beispielsweise Blut anstecken. Die Patienten sind nur in der akuten Phase der Krankheit ansteckend.

3. Wie lässt sich Ebola behandeln?

Für die Krankheit gibt es keine spezifische Behandlung. Medikamente oder auch Impfungen sind derzeit noch nicht vorhanden. Es können nur die Symptome behandelt werden, dazu gehören z. B. Blutgerinnungsstörungen, um die inneren sowie äußeren Blutungen zu stoppen. Wichtig ist, den Patienten auf einer Isolierstation zu behandeln, damit eine weitere Ausbreitung des Virus verhindert werden kann.

Die Behandlung in Afrika gestaltet sich äußerst schwierig, da in den Krankenhäusern die Hygiene sehr mangelhaft ist. Die hohe Todesrate in Afrika lässt neben den Hygienebedingungen auch auf die dort kaum vorhandenen Behandlungsmöglichkeiten zurückführen.

4. Wie ist die aktuelle Situation?

Die derzeitige Situation in Westafrika ist der größte Ausbruch von Ebola seit vier Jahrzehnten. Um eine Epidemie zu verhindern, werden Quarantänemaßnahmen vollzogen und Einschränkungen im internationalen Reiseverkehr erwägt. Reiseverbote wurden noch nicht ausgesprochen, aber Reisende müssen über die Gefahren und Schutzmaßnahmen aufgeklärt werden.

Auch Ebola-Patienten dürfen nur in absoluten Ausnahmefällen reisen, wenn beispielsweise keine ausreichende medizinische Versorgung möglich ist. Der Staat Nigeria hat bereits den nationalen Notstand ausgerufen, da mehrere Hundert Ebola-Fälle bekannt wurden.

Am Frankfurter Flughafen werden Flugreisende aus Nigeria mit Informationsmaterialien versorgt und sollte sich die Situation weiter verschärfen, könnte es an Flughäfen zu Kontrollen der Reisenden kommen.

Schaue dir ebenfalls an

Ist Fingerknacken schädlich?

Viele Menschen erfahren durch das Knacken mit den Finger- oder Zehgelenken eine Art Erlösung, anderen ...