Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Medizin / Was ist eine Saccharose Intoleranz?

Was ist eine Saccharose Intoleranz?

Eine Saccharose Intoleranz ist eine Stoffwechselkrankheit die entsteht, wenn das Enzym, welches für die Verdauung von Saccharose zuständig ist, nicht ausreichend produziert wird oder gar nicht vorhanden ist. Saccharose ist ein anderer Begriff für Zucker. Besonders häufig kommt diese Saccharose Intoleranz bei den Inupiats vor, den Ureinwohner Alaskas.

Saccharose ist ein Disaccharid, welches auch als Zweifachzucker bekannt ist. Das heißt er setzt sich aus Traubenzucker, der Glucose, sowie dem Fruchtzucker, der Fruktose zusammen. Um Disaccharide absorbieren zu können, müssen diese erstmal im Darm aufgespalten werden. Dafür ist normalerweise ein Enzym zuständig, welches wiederum nicht produziert wird.

Für jene mit einer Saccharoseintoleranz Erkrankung ist es gerade wichtig, den Konsum von Saccharose weitestgehen zu minimieren. Lebensmittel, wie Obst und Stärke können dem Körper helfen schneller zu heilen und einige Symptome zu reduzieren.

Saccharoseintoleranz kann durch genetische Mutation entstehen. Hierbei müssen beide Elternteile das Gen in sich tragen, damit das Baby ebenfalls unter dieser Intoleranz leidet. Die Saccharose Intoleranz kann auch im Laufe des Alters entstehen oder einer Dünndarmerkrankung. Um eine Intoleranz festzustellen, gibt es bestimmte Tests, die durchgeführt werden. Der bekannteste ist der C13-Saccharose Atemtest oder auch der Gentest sowie die Bestimmung der Enzymaktivität.

Vorkommen der Saccharose Intoleranz

Die Saccharose Intoleranz kommt relativ selten vor. Nur 1 von 5000 Personen ist betroffen. Dies hängt auch damit zusammen, dass eben beide Elternteile erkrankt sein müssen, um es ihrem Kind weiterzugeben.

Symptome der Saccharose Intoleranz

Es kann bei einer Erkrankung zu folgenden Symptomen kommen:

  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Geringe Gewichtszunahme sowie geringer Wachstum
  • Blähungen
  • Bauchkrämpfe
  • Kopfschmerzen
  • Herzrasen

Schaue dir ebenfalls an

Ist Fingerknacken schädlich?

Viele Menschen erfahren durch das Knacken mit den Finger- oder Zehgelenken eine Art Erlösung, anderen ...