Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Medizin / Ist Fingerknacken schädlich?

Ist Fingerknacken schädlich?

Viele Menschen erfahren durch das Knacken mit den Finger- oder Zehgelenken eine Art Erlösung, anderen läuft es dabei kalt den Rücken herunter. Menschen, die mit den Fingergelenken knacken, behaupten von sich, dass nach dem Knacken blockierte Gelenke wieder einwandfrei funktionieren würden, sie also eine körperliche Entspannung dadurch haben. Andere wieder haben es bereits so oft getan, dass es zu einer Sucht geworden ist.

Immer wieder wird behauptet, dass das Fingerknacken schädlich sei.

Aber stimmt das wirklich?

Die Meinung der Experten geht in diesem Bereich sehr weit auseinander.

Was ist das Fingerknacken?

Beim Fingerknacken bzw. dem Knacken der Gelenke muss zwischen zwei Formen unterschieden werden. Die erste Variante, nämlich das altersbedingte Fingerknacken lässt sich nicht verhindern, da es durch Verschleißerscheinungen der Gelenke von ganz allein entsteht. Die Gelenke knacken dann schon bei normalen Bewegungen.

Die zweite Variante ist das absichtlich herbeigeführte Fingerknacken. Hierbei werden die Gelenke lang gezogen oder die verschränkten Hände mit den Handflächen nach außen verschränkt und durchgedrückt. Ab einem bestimmten Punkt entsteht dann dieses charakteristische knackende Geräusch, welches Entspannung verschaffen soll.

Wie genau das Knacken der Gelenke entsteht, dafür haben die Experten bis zum heutigen Tag keine plausible Erklärung.
Vielfach wird angenommen, dass es durch die Gelenkflüssigkeit ausgelöst wird. Jede Gelenkkapsel ist mit einer Flüssigkeit gefüllt, welche das reibungslose Gleiten der sich bewegenden Gelenke ermöglicht. In dieser Flüssigkeit ist ein gelöstes Gas enthalten. Das Durchdrücken oder Ziehen der Gelenke bewirkt einen Unterdruck in der Gelenkkapsel, das Gas kann entweichen. Das ploppende Geräusch beim Fingerknacken wird auf diesen Vorgang zurückgeführt.

Schadet das Fingerknacken auf Dauer den Gelenken?

In der Frage nach Gelenkschäden durch das Fingerknacken scheiden sich die Gemüter. Während die einen sagen, es sei unbedenklich, sagen die anderen, es können Folgeschäden auftreten.
Eines ist sicher, die Horrorszenarien, die von den Hassern des Fingerknackens beschworen werden, können nicht entstehen. Man bekommt davon weder Wasser in die Gelenke noch kann Rheuma, Gicht oder Arthrose entstehen.
Ganz unbedenklich ist es trotzdem nicht. Rheumatologen warnen vor langfristigem Fingerknacken, da dadurch auf Dauer die Gelenke gedehnt werden könnten, was wiederum Folgeschäden nach sich ziehen kann. Wer nur ab und an mal mit den Fingern knackt, braucht keine Angst zu haben, Dauerknacker sollten sich lieber ein anderes Hobby zur Entspannung suchen.

 

Schaue dir ebenfalls an

Wassereinlagerungen

Wenn man Wassereinlagerungen hat, so kann dies ein Indiz für ernsthafte gesundheitliche Probleme sein. Ödeme ...