Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Medizin / Rückenschmerzen müssen ernst genommen werden!

Rückenschmerzen müssen ernst genommen werden!

Der zweithäufigste Grund für einen Arztbesuch in Deutschland sind Rückenschmerzen. Nicht immer liegt die Ursache der Schmerzen am Rücken selbst. Die Schmerzen können unterschiedlichen Ursprungs sein.

Was genau sind Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen, medizinisch Dorsopathien genannt, werden in akute, subakute und chronische Rückenschmerzen unterteilt. Es sind Schmerzzustände in verschiedenen Bereichen des Rückens.
Man unterscheidet u.a. auch zwischen einem „radikulären“ (gereizte Nervenwurzel) und einem „pseudoradikulären“ (Veränderungen in den Gelenken der Wirbelsäule) Schmerz.

Die Ursache der Rückenschmerzen

Viele verschiedene Ursachen können Rückenschmerzen auslösen. Oft bleiben Schmerzen ungeklärt.
Rückenschmerzen entstehen durch körperliche oder psychische Ursachen.
Auch Fehlhaltungen und Fehlbelastungen sind oftmals der Auslöser. Es kommt zu Muskelverspannungen, die zu Rückenschmerzen führen.
Diese Muskelverspannungen sind eine der häufigsten Auslöser und führen oftmals zu akuten Rückenschmerzen.
Sehr oft stecken auch Krankheiten dahinter auf die ein Laie nie kommen würde.
Dazu zählen unter Anderem:

  • Arthrose der Wirbelsäule
  • Skoliose im Kindesalter
  • rheumatische Erkrankung
  • Morbus Bechterew
  • Osteoporose
  • Tumoren oder
  • Erkrankungen anderer Organe

Auch psychische Probleme, Stress, Mobbing etc. gehören zu den Auslösern.

Symptome des Rückenleiden

Die Schmerzen treten meist im unterem Bereich des Rückens auf. Sie können sich aber auch im Brust- und Halswirbelsäulenbereich bemerkbar machen.

Zusätzlich zu den Schmerzen beobachtet man u.a. folgende Symptome:

  • stechende Schmerzen
  • Muskelschmerzen
  • ins Bein ausstrahlende Schmerzen
  • eingeschränkte Beweglichkeit
  • Morgensteifigkeit, Verspannungen
  • Motorik- und Empfindungsstörungen
  • Kribbeln in Händen und Füssen

Rückenschmerzen richtig bekämpfen und behandeln

Nach ärztlicher Klärung der Ursache der Rückenschmerzen gibt es verschiedene Therapien und Behandlungsverfahren, die angewendet werden können.
Es gibt verschiedene Behandlungsverfahren bei akuten und chronischen Rückenleiden.

Bei chronischen Leiden wendet man häufig die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson an. Dieses Entspannungsverfahren wird von Patienten gut angenommen, da es leicht erlernbar ist.

Die biopsychosoziale Therapie wird bei schweren und langwierigen Schmerzen angewendet.
Ein dreiwöchiges Ganztagsprogramm – gefüllt mit Krankengymnastik, Rückentraining und Ergotherapie, aber auch Gruppen- und Einzelpsychotherapie.
Diese Therapie ist kostenspielig und zeitaufwändig, zahlt sich aber langfristig gesehen aus.

Chirotherapie ist ein weiteres Heilverfahren gegen Rückenschmerzen. Mit Grifftechniken lassen sich akute Verspannungen lösen.

Des weiteren gibt es noch Akupunktur, Massagen und Neurostimulation (eine Elektrode wird in den Wirbelkanal platziert).

Yoga, autogenes Training, Schwimmen, Nordic Walking werden auch zur Vorbeugung 3-4 mal je eine halbe Stunde wöchentlich empfohlen.

Bildnachweis: Titelbild © Fotowerk – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

Ist Fingerknacken schädlich?

Viele Menschen erfahren durch das Knacken mit den Finger- oder Zehgelenken eine Art Erlösung, anderen ...