Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Sport / Kniebeugen

Kniebeugen

Kniebeugen sind anstrengend, zählen aber zu den Fitnessübungen, bei denen eine möglichst große Anzahl verschiedener Muskeln trainiert werden. Gerade, wenn man abnehmen möchte und sich in einer Diät befindet, aber nicht viel Zeit hat, um Sport zu treiben, sind Kniebeugen passend. Mit Kniebeugen trainiert man in erster Linie die Oberschenkel und das Gesäß. Weiterhin profitieren aber auch der Rücken und die Waden von dieser Übung.

Gerader Rücken bei Kniebeugen

Die Ausführung von Kniebeugen muss allerdings korrekt sein, da sonst das Kniegelenk unter Umständen zu stark belastet wird und Schäden entstehen können.

Die richtige Ausführung von Kniebeugen beginnt mit dem Stand: Die Füße stehen in Schulterbreite, nur leicht nach außen gedreht. Um die Körperspannung zu halten und nicht in einen krummen Rücken zu fallen, ist es hilfreich, wenn die Arme waagerecht ausgestreckt sind.

Schäden an Knie und Rücken vermeiden

Wenn man sich nun in die Kniebeuge begibt, geschieht dies, indem man das Gesäß möglichst weit nach hinten schiebt. Die Knie sollten bei dieser Bewegung nicht über die Fußspitzen herauszeigen. Das Kniegelenk wird zusätzlich geschont, wenn die Kniescheibe während der Beuge in die gleiche Richtung zeigt wie die Füße.

Man beugt sich allerdings nur so tief, dass die Oberschenkel sich in einer waagerechten Linie befinden beziehungsweise die Knie nicht höher stehen als das Gesäß. Eine tiefere Beuge strapaziert die Knie und bewirkt zudem keinen größeren Muskelaufbau.

Über den umgekehrten Weg gelangt man wieder in den Stand.

Der Rücken muss während der Kniebeugen gerade bleiben. Schädlich ist es, wenn man in einen Rundrücken fällt, um die Belastungen scheinbar zu verringern.
Um Kniebeugen und den damit verbundenen Muskelaufbau zu verstärken, kann man im Bewegungsablauf an verschiedenen Positionen für einige Sekunden inne halten.

Bildnachweis: Titelbild © ArtmannWitte – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

Rumpfheber

Viele Menschen kämpfen mit Rückenproblemen und wissen nicht, was Sie dagegen machen können. Dabei können ...