Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Sport / Liegestütze

Liegestütze

Der Liegstütz ist wohl einer der bekanntesten Fitnessübungen, die es gibt. Sie beansprucht mehrere Muskelgruppen gleichzeitig und dies ist auch ein Grund, weshalb die Übung so vorteilhaft für den Körper ist. Denn es ist eine Ganzkörperübung, die sowohl den Oberkörper als auch die Körperstabilisation trainiert. Damit hilft diese Übung schon dabei, ein Ganzkörpertraining durchzuführen.  Bei dieser Übung werden gleich mehrere Muskelgruppen angesprochen, dazu zählen:

  • Der Brustmuskel
  • Trizeps
  • Vorderer Deltamuskel sowie auch ein Teil des restlichen Deltamuskels
  • Sägemuskel
  • Hakenarmmuskel (coracobrachialis)
  • gesamte Bauchgegend

Liegestütze sind eine Grundübung, die im Sportunterricht oder auch bei der Bundeswehr durchgeführt wird, als auch als Strafe beim Bund oder Schulsport .

Durchführung der Liegestütze

Bei dieser Übung liegen Sie auf dem Boden und positionieren Sie Ihre Hände etwas weiter als Ihre Schultern. Anschließend erheben Sie Ihren Körper und das Gewicht liegt nun auf den Zehen, als auch auf den Händen. Ihr Körper sollte dabei eine gerade Linie von Kopf bis zum Zeh bilden, ohne dass Sie in der Mitte einsacken oder mit Ihrem Rücken einen Buckel bilden. Ihre Füße können hierbei entweder direkt beieinander liegen oder ein paar Zentimeter auseinander, je nachdem was für Sie angenehmer ist.

Nun beugen Sie Ihren Ellbogen und senken Ihren Körper in Richtung Boden, bis Ihre Ellbogen einen Winkel von 90 Grad erreicht haben. Während Sie Ihren Körper senken atmen Sie dabei ein und beim hochdrücken atmen Sie wiederum aus. Wenn Sie sich hochgedrückt haben, achten Sie darauf, dass Ihre Ellbogen immer noch etwas gebeugt und nicht komplett durchgestreckt sind.

Die Anzahl der Wiederholungen können Sie sich frei aussuchen, je nachdem, wie viele Sie schaffen.

Variationen der Liegestütze

Gerade bei den Liegestützen gibt es zahlreiche unterschiedliche Variationen, die zum einen dazu dienen können, die Übung schwerer zu machen oder zum anderen, um eine andere Muskelgruppe anzusprechen. Zum Beispiel kann man enge Liegestütze durchführen, indem man die Arme deutlich näher zusammenführt, sodass sie sogar schon innerhalb des Schulterbereichs sind. So wird der Trizeps deutlich stärker beansprucht, als bei den normalen Liegestützen.

Selbstverständlich gibt es auch unterschiedliche Schwierigkeitsgrade von Liegestützen. Anstatt auf den Handflächen kann man sie auf den Knöcheln durchführen oder auch einarmig oder einbeinig. Dies ist jedoch eher eine Übung für weit fortgeschrittene. Außerdem kann man die Liegestütze auf unterschiedlichen Höhen durchführen, indem man die Arme oder Beine auf einer Bank ablegt.

Bildnachweis: Titelbild © Kzenon – Fotolia.com

Schaue dir ebenfalls an

Der Bergsteiger

Die Bergsteiger Übung gehört zu den sogenannte plyometrischen Übungen. Diese Übung stärkt nicht nur zahlreiche ...